STAND
AUTOR/IN

Wer sich selbst nicht beruflich mit klassischer Musik beschäftigt, für den ist sie Freizeitbeschäftigung. So profan das klingen mag. Der Zweck von Musik ist es, zu unterhalten und zu erbauen. Aber die Musik ist, ob in Konzert- und Opernform oder aktiv musiziert, nicht nur selbst Freizeitbeschäftigung für Laien, sie kann auch Veranstaltungen untermalen, wie zum Beispiel ein Dinner oder einen Empfang oder sie konkret beschreiben, wie unzählige Kompositionen z. B. über die Jagd oder Sport belegen.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Fritz Kreisler:
"La Chasse" im Stile von Jean Baptiste Cartier
Christian Funke (Violine)
Herbert Kaliga (Klavier)
Anton Bruckner:
Sinfonie Nr. 4 Es-Dur, 3. Satz: Scherzo (ein Auszug)
Königliches Concertgebouw Orchester
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Johann Strauss II.:
„Auf der Jagd“, Polka schnell op. 373
Wiener Philharmoniker
Leitung: Lorin Maazel
François-Joseph Gossec:
Sinfonie D-Dur "La chasse" op. 13 Nr. 3, 4. Satz: Tempo di caccia
Concerto Köln
Carl Maria von Weber:
Der Freischütz, Jägerchor (3. Aufzug)
Rundfunkchor Leipzig
Staatskapelle Dresden
Leitung: Silvio Varviso
Johann Sebastian Bach:
Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd, Kantate BWV 208, daraus: Rezitativ und die Arie "Jagen ist die Lust der Götter"
Jennifer Smith (Sopran)
Parley of Instruments
Leitung: Roy Goodman
Robert Schumann:
„Bei der Flasche“ aus den 5 Gesänge op. 137
Ensemble amarcord
german hornsound
Wolfgang Amadeus Mozart:
Streichquartett B-Dur KV 458, „Jagd-Quartett“, 1. Satz
Amadeus-Quartett
Johann Friedrich Fasch:
Konzert für 2 Hörner und Orchester D-Dur "Die Jagd", 1. Satz Der erste Ruf von der Jagd
Academy of St. Martin in the Fields
Leitung: Iona Brown
Alexander Zemlinsky:
Jagdstück für 2 Hörner und Klavier
Bernd Künkele, Torsten Schwesig (Horn)
Antony Beaumont (Klavier)

SWR2 Musikstunde Musik und Freizeit (1 - 5)

Wer sich selbst nicht beruflich mit klassischer Musik beschäftigt, für den ist sie Freizeitbeschäftigung. So profan das klingen mag. Der Zweck von Musik ist es, zu unterhalten und zu erbauen. Aber die Musik ist, ob in Konzert- und Opernform oder aktiv musiziert, nicht nur selbst Freizeitbeschäftigung für Laien, sie kann auch Veranstaltungen untermalen, wie zum Beispiel ein Dinner oder einen Empfang oder sie konkret beschreiben, wie unzählige Kompositionen z. B. über die Jagd oder Sport belegen. Wie und wo Musik und Freizeit sich kreuzen ist unser Thema in der SWR2 Musikstunde.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN