Musikgespräch

Mozart für Schwangere: Die Geburtsmedizinerin Birgit Arabin

STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (16,7 MB | MP3)

„Schwangere sollten Musik am besten fest in ihren Alltag integrieren“, sagt die Geburtsmedizinerin Birgit Arabin. Sie ist Professorin an der Berliner Charité und startet an diesem Wochenende ein ungewöhnliches Konzert- und Forschungsprojekt in Kooperation mit der Berliner Philharmonie.

In SWR2 berichtet sie, wie in Konzerten, Sing- und Tanzkursen Schwangere für klassische Musik sensibilisiert werden sollen – und warum dabei ausgerechnet die Klänge von Wolfgang Amadeus Mozart eine tragende Rolle spielen.

Musikalische Früherziehung Ungeborene hören am liebsten Klassik

Auf Mozarts Serenade Nr. 13 für Streicher in G-Dur reagierten im Mutterleib 91 Prozent der Föten mit Mund und Zunge. Die Kleine Nachtmusik gilt damit als beliebtestes Musikstück Ungeborener.  mehr...

Kulturmedienschau Das Glück saß im Auditorium - Live-Konzert der Berliner Philharmoniker vor tausend Menschen | 22.3.2021

Über Depressionen zu sprechen, das ist für viele immer noch ein Tabuthema, auch für Prominente. Dieses Tabu möchte der Komiker Kurt Krömer brechen: Im Tagesspiegel und in seiner Fernseh-Talkshow (RBB) spricht er erstmals über seine Krankheit, die ihn fast 30 Jahre fest im Griff hatte. Und: Großes Thema vom Wochenende ist ein Konzert der Berliner Philharmoniker. Nein, nicht im Netzt, sondern live vor Publikum in der Berliner Philharmonie.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Tiere Geben Kühe mehr Milch, wenn sie Musik hören?

Tatsächlich ja. Über Untersuchungen hat man herausgefunden, dass Musik gut für Kühe ist. Und auch welche Art von Musik sie am liebsten mögen. Von Dorit Urd Feddersen-Petersen  mehr...

STAND
INTERVIEW