STAND

Musikverlage, Konzertveranstalter, Festivals und Musikinstrumentenhersteller: Sie alle rechnen mit großen finanziellen Schäden durch die derzeitige Corona-Pause im Musikleben. Helfen soll die Staatskasse.

klatschende Menschen (Foto: SWR)
Die Erkenntnis: keine Konzerte, kein Publikum, keine Einnahmen

Mehrere große Verbände der deutschen Musikwirtschaft haben in einem gemeinsamen Papier die wirtschaftlichen Auswirkungen die Corona-Pandemie aufgelistet. Danach befürchten die Verbände bei einer sechsmonatigen Dauer der derzeitigen Maßnahmen einen Gesamtschaden von 5,46 Milliarden Euro für die verschiedenen Sektoren der Musikbranche. Am meisten betroffen sind dabei die Konzert- und Tourneeveranstalter sowie Künstlervermittler mit einem prognostizierten Schaden von 3,7 Milliarden Euro.

Gesucht werden passgenaue Rettungsprogramme

Die sieben Verbände - vom Bundesverband der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft bis zum Deutschen Musikverleger-Verband und der GEMA – stellen in dem am 25. März veröffentlichten Papier eine klare Forderung an die Politik: "Es werden schnelle staatliche, nicht rückzahlbare Soforthilfen zur Kompensation für entstandene Schäden benötigt." Die Verbände wollen für die Schäden der notwendigen gesundheitspolitischen Maßnahmen mit den verantwortlichen Politikern für "passgenaue Rettungsprogramme ins Gespräch kommen".

1,2 Milliarden Umsatzausfälle im Bereich Klassik und Oper

Bei den Umsatzeinbußen sehen die Verbände die größten Verluste im Live-Sektor durch die Absage von zehntausenden Veranstaltungen. Allein für den Bereich Klassik und Oper werden die Umsatzausfälle für sechs Monate auf 1,16 Milliarden beziffert. Nachgeordnet leiden unter der Veranstaltungszwangspause auch die Musikverlage. Aufgrund der Schließungen im Einzelhandel befürchten auch die Musikinstrumentenhersteller und die Tonträgerhersteller jeweils geringere Einnahmen im dreistelligen Millionenbereich.

Künstler*innen in der Corona-Krise Existenzbedroht durch die Corona-Krise: Künstler*innen und Kulturinstitutionen

Freischaffende Künstler*innen sind von der Coronakrise existenziell bedroht. Welche Hilfsangebote gibt es, welche Hilfe sehen die Bundesländer Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz jeweils vor?  mehr...

Corona-Folgen Amateurmusik in Baden-Württemberg soll bei der Pandemie-Bewältigung unterstützt werden

Stornozahlungen bei der Hallenmiete für das Jahreskonzert oder fehlende Einnahmen durch Veranstaltungsabsagen: Finanzielle Folgen der Corona-Krise gibt es auch im Amateurmusikbereich.  mehr...

Corona-Folgen Spendenaktion #MusikerNothilfe hat knapp drei Millionen Euro gesammelt

Die Deutsche Orchester-Stiftung hatte wegen der Corona-Pandemie zu Spenden für freischaffende Berufsmusiker*innen aufgerufen. Zum 1. Dezember 2020 sind 2.999.00 Millionen Euro zusammengekommen. Zuletzt hatten auch die Mitglieder der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim 30.000 Euro gespendet. Anne-Sophie Mutter unterstützte die #MusikerNothilfe mit Auftritten in Gottesdiensten.  mehr...

Corona-Folgen Orchestervereinigung sieht keinen Grund für Kurzarbeit bei Orchestern

Während sich auch in anderen Ländern Orchester und Chöre in Kurzarbeit befinden und die Deutsche Jazzunion ein Grundeinkommen für freischaffende Musiker*innen fordert, soll sich für festangestellte Orchestermusiker nichts ändern.  mehr...

das SWR Kultur-Quarantäne-Paket

Kultur-Quarantäne-Paket „Unsere wunderbaren Jahre“ und viel mehr Filme und Serien für zuhause

Filme, Serien und Dokumentationen, die Sie immer schon mal sehen wollten. Für viele Menschen waren die digitalen Angebote in den ersten Corona-Monaten 2020 eine willkommene Ablenkung, zum Glück bleiben uns viele erhalten.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Klassik für die Quarantäne: Konzerthighlights aus der ersten Reihe

Die Klassikszene brauchte nicht lange, um auf die Corona-Krise zu reagieren. Klassikstars in Quarantäne boten und bieten allabendliche Livestreams, namhafte Konzerthäuser von internationalem Rang verlegten ihr Programm kurzerhand ins Netz.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Bücher und Hörbücher gegen schlechte Corona-Laune

Wegen des um sich greifenden Corona-Virus müssen viele mehr Zeit zu Hause verbringen als sie eigentlich wollen. Wir empfehlen Ihnen Bücher und Hörbücher, die spannende, unterhaltsame Stunden versprechen.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Hörspiele für (un)freiwillige Stubenhocker

Was tun, wenn das um sich greifende Coronavirus viele länger zuhause bleiben lässt, als sie eigentlich wollen? Zeit mit einer großen Auswahl an Hörspielen und Hörspiel-Serien den Kopf in unterhaltenden Entspannungsmodus zu versetzen. Wir haben hier ein paar Empfehlungen.  mehr...

Kinder-Hörspiele Hörspiele für Kinder zum Streamen und im MP3-Download

Egal ob zuhause oder unterwegs, Hörspiele und Geschichten lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Wir haben Hörspiele und Geschichten herausgesucht, die ihr anhören und herunterladen könnt - natürlich kostenlos.  mehr...

Homeschooling Digitale Bildungsangebote – Zuhause lernen im Lockdown

Schule zu - Lernplattform ausgefallen? Planet Schule, ARD Mediathek, SWR Kindernetz und viele weitere digitale Angebote helfen beim Lernen daheim während des Lockdowns.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Konzerte per Klick: Jazz und Pop live im Netz

Popmusik im Netz: Während Musiker*innen, DJs und Clubs durch die Corona-Quarantäne weltweit die Einnahmequellen wegbrechen, zeigen sie online, vor allem auf den sozialen Medien, was sie drauf haben und organisieren alternative Programme.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Radio-Dokumentationen bringen die ganze Welt ins Haus

Features und Radiodokus gehen den Dingen auf den Grund. Themen gibt es mehr als genug. Wir haben für Sie ein paar Empfehlungen zusammengestellt, die Sie gut durch die Quarantäne bringen.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Bühne Online: Theater, Tanz und Oper für zuhause

Die Corona-Krise trifft die Bühnen besonders. Als die Säle geschlossen werden mussten, suchten viele nach kreativen Lösungen, um auf digitalem Weg mit ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben. Sie organisierten Livestreams, stellten Stücke online, schickten Grüße von zu Hause oder experimentierten mit neuen Formaten.  mehr...

Kultur-Quarantäne-Paket Museum digital: Kunst und Ausstellungen im Internet

Seit dem Beginn der Coronazeit zeigen Museen und Galerien, was sie digital drauf haben und bieten ihre Ausstellungen auf vielfältige Weise online an. Wir haben Tipps für Ihren maskenfreien digitalen Museumsbesuch.  mehr...

STAND
AUTOR/IN