SWR2 Zur Person

Michael Schade, Tenor

STAND

Von Andreas Maurer

Bereits als Kind hat Michael Schade im Kirchenchor mit seiner Stimme für Aufsehen gesorgt. Geboren 1965 in Genf und aufgewachsen nahe Toronto, wollte er eigentlich Tierarzt werden. Aber dann wurde es doch eine Weltkarriere als Sänger, mit einem Konzertrepertoire von Bach bis Mahler, und Engagements an den internationalen Bühnen. Außerdem beherrscht Michael Schade vier Sprachen und hat eine Patchwork Familie mit acht Kindern. Wie der Tenor das alles unter einen Hut bringt, welche Pläne er für die nahe Zukunft hat und was er so an den großen Seen Nordamerikas gelernt hat - darüber hat er mit Andreas Maurer gesprochen.

STAND
AUTOR/IN