Die Mandoline – Instrument des Jahres 2023

STAND
ONLINEFASSUNG
Sebastian Kiefl

Die Mandoline - eine Brückenbauerin unter den Instrumenten

Historisch gesehen schlägt die Mandoline die Brücke von der Barockzeit bis zur Postmoderne. Dabei tritt sie sowohl als Solo- als auch als Orchesterinstrument in Erscheinung. So gab es namhafte italienische Mandolinenvirtuosen bereits im 18. Jahrhundert und es wird berichtet, dass die Mandoline das Mode-Instrument der Pariser Salons war. Auch heute noch kennt man beispielsweise mit Avi Avital einen international bekannten Virtuosen mit prominentem Plattenvertrag.

SWR2 Zur Person Der Mandolinist Avi Avital

Von Sylvia Roth

SWR2 Zur Person SWR2

Interessant ist die Entwicklung der Mandoline als Orchesterinstrument. In Baden-Württemberg sind die ersten Ensembles um 1900 der Nähe zu Frankreich und der Mittlerfunktion des Elsass zu verdanken, denn die Mandoline verbreitete sich zunächst über die romanischen Länder.

Zu finden auf dem Hof und im Volk

In diesem Zusammenhang ist auch eine sozialgeschichtliche Brücke zu entdecken. Entstammt die Mandoline als Nachfolgerin der Laute auf den ersten Blick eher dem höfischen Bereich, so war sie doch auch immer ein Volksinstrument.

Musiker spielt auf einer Mandoline (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / imageBROKER | Wolfgang Diederich)
Die Mandoline – Instrument des Jahres 2023 picture alliance / imageBROKER | Wolfgang Diederich

Im deutschen Kaiserreich verbreitete sie sich zunächst in den bürgerlichen Kreisen der kleineren und größeren Städte. In der Weimarer Republik aber wurde sie geradezu zur „Geige des kleinen Mannes“. Da die Mandoline auch das Instrument der Wandervogelbewegung war, eröffnete sie damit einer ganzen Generation den Weg zum Bildungsgut Musik.

Video herunterladen (90,2 MB | MP4)

Die Mandoline stand also über den Schranken der Klassengesellschaft und ist zugleich ein „Brückeninstrument“ zwischen der Volks- und der Kunstmusik. Das Besondere ist: Man kann praktisch (fast) jede Musik auf ihr darstellen und lehren!

Musikgespräch Profi Mandolinisten gesucht: Die Mandoline im Sinfonieorchester

Die Mandoline ist das Instrument 2023. Aber wie ist sie eigentlich im Sinfonieorchester vertreten? Es gibt ein paar Werke, in denen Mandolinen eine Rolle spielen und wenige Mandolinisten, die das sinfonische Repertoire spielen können. Maria Grätzel ist Orchestermanagerin der Deutschen Radiophilharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern. Sie erzählt was passiert, wenn Mahlers Siebte auf dem Spielplan steht.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Die Mandoline in der Neuen Musik

Die Neue Musik hat eigentlich ein großes Herz, was die Verwendung seltener oder außergewöhnlicher Instrumente angeht. Die Mandoline allerdings ist ein wirklich seltener Gast.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Hier wird gezupft: Zu Besuch beim Mandolinenorchester Ettlingen

Mandolinenorchester gab es zwar schon zu Zeiten Antonio Vivaldis und auch früher. Aber heute gibt es – zumal in Deutschland – nur sehr wenige solcher Ensembles. Sie arbeiten – anders als sinfonische Berufsorchester – alle im Amateurbereich. Ein besonders erfolgreiches Ensemble ist das Mandolinenorchester Ettlingen. Sven Scherz-Schade war in Ettlingen und berichtet, warum die Mandoline im großen Miteinander besonders schön ist.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikgespräch Der Mandolinist Juan Carlos Muñoz über seine Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik Saar

Zum Instrument des Jahres 2023 hat der Mandolinist Juan Carlos Muñoz einiges zu erzählen. Zum Beispiel, warum die Menschen in Japan die Mandoline so lieben.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikthema Die Mandoline in der Bar. Instrumentenkunde einmal anders

Hier erzählt ein kleines, aber feines und erstaunlich vielseitiges Instrument seine Geschichte. Seit etwa 400 Jahren ist es im Geschäft von Klassik bis Pop – und hat es deshalb gar nicht gerne, verwechselt zu werden.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Hausbesuch Meisterhafte Kunst – der Mandolinenbauer Alfred Woll in Welzheim

Seine Mandolinen gehen in die ganze Welt – und sind gefragt bei den besten Solistinnen und Solisten. Seit Jahrzehnten fertigt der Mandolinenbauer Alfred Woll herausragende Instrumente in seiner kleinen Werkstatt in Welzheim. Dabei geht es ihm auch immer darum, den Klang der Instrumente zu verbessern. Seine handgefertigten Mandolinen baut er mit einem Wissen, dass er sich über Jahrzehnte angeeignet hat. Alfred Woll spielt in der Topliga der Instrumentenbauer. Wer ein Instrument aus der Familie der Mandolinen bei Alfred Woll bestellt, der muss allerdings sechs Jahre darauf waren, denn er arbeitet ganz alleine.

SWR2 Journal am Mittag SWR2

Musikgespräch Der Mandolinen-Spieler Alon Sariel über das „Instrument des Jahres 2023“

Alon Sariel hat sich schon als Kind in die Mandoline verliebt. In seiner israelischen Heimat spielte er in einem Mandolinenorchester, mittlerweile ist er einer der angesehensten Solisten auf seinem Instrument. „Die Mandoline hat noch lange nicht das Standing anderer Instrumente“, sagt er in SWR2. Da kommt 2023 gerade recht: Die Mandoline wird „Instrument des Jahres“ sein.

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Gespräch Der Mandolinist Avi Avital

Avi Avital hat die Mandoline mit seiner Begeisterung und seiner Virtuosität in die großen Konzertsäle gebracht. Schubladen braucht der kreative Künstler dabei nicht - er liebt es, verschiedenen Genres zu erkunden, spielt Bach und Vivaldi ebenso virtuos wie Klezmer, Tango oder Jazz und wird für seine elektrisierenden, grenzüberschreitenden Interpretationen inzwischen weltweit gefeiert.

SWR2 Zur Person SWR2

STAND
ONLINEFASSUNG
Sebastian Kiefl