Lost in Music

Licht – in Musik, Texten und auf der Theaterbühne

STAND
AUTOR/IN

Licht – es kann gleißen und strahlen, glänzen, schimmern, scheinen, blenden und vergehen. Aber wir können es nicht nur sehen, erleben und spüren, sondern auch hören. Wie Licht in Texten und Musik Gestalt wird, wie es in immer wieder anderer Gestalt erkennbar ist, das ist Thema in Lost in Music.

Musikliste

Anton Bruckner:
aus: Sinfonie Nr. 6 A-Dur, Originalfassung
1. Satz: Majestoso
2. Satz: Adagio. Sehr feierlich
Staatskapelle Dresden
Leitung: Bernard Haitink

Anton Webern:
aus: Fünf (5) Stücke für Orchester, op. 10
Nr. 1: Sehr ruhig und zart
Nr. 2: Lebhaft und zart bewegt
Nr. 3: Sehr langsam und äußerst ruhig
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg
Leitung: Michael Gielen

Franz Schubert:
1. Satz: Molto moderato e cantabile
aus: 18. Klaviersonate G-Dur, D 894, op. 78
Swjatoslaw Richter (Klavier)

Johann Sebastian Bach:
Chaconne 3
Partita Nr. 2 d-Moll, BWV 1004, 5. Satz
Sonaten und 3 Partiten für Violine solo, BWV 1001-1006 (Köthen 1720)
Augustin Hadelich (Violine)

Antonio Vivaldi:
Winter aus "Die vier Jahreszeiten" Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo Nr. 4, F-Moll
Joshua Bell (Violine)
John Constable (Cembalo)
Academy of St. Martin in thre Fields, London

Franz Schubert:
Irrlicht , Nr. 9 aus "Die Winterreise"
Christian Gerhaher (Bariton)
Gerold Huber (Klavier)

Thom Willems:
The second detail, pt. 3
Thom Willems (Electronics)

Anton Bruckner:
1. Satz: Majestoso (wie 1. Stück)
aus: Sinfonie Nr. 6 A-Dur
Staatskapelle Dresden
Leitung: Bernard Haitink

STAND
AUTOR/IN