SWR2 Oper

Leoš Janáček: "Jenufa"

STAND

Oper in 3 Akten

Jenufa: Asmik Grigorian
Kostelnicka Buryjovka: Karita Martilla
Laca Klemen: Nicky Spence
Steva Burja: Andrew Staples
Großmutter Buryjovka: Elena Zilio
Stárek, Vorarbeiter: David Stout
Bürgermeister: Jeremy White
Die Frau des Bürgermeisters: Clarissa Meek
Karolka: Jacquelyn Stucker
Magd: Angela Simkin
Barena: April Koyejo-Audiger
Jano: Yaritza Véliz
Chor und Orchester des Royal Oper House Covent Garden, London
Leitung: Henrik Nánási
(Aufführung vom 12. Oktober 2021 aus dem Royal Opera House Covent Garden)

Die Oper "Jenufa" bedeutete Leoš Janáčeks Durchbruch als einer der bedeutendsten Musikdramatiker des frühen 20. Jahrhunderts. Dabei war der Komponist bei der Brünner Uraufführung bereits 50 Jahre alt und hatte auch schon ein stattliches Werk vorzuweisen. Mit diesem naturalistischen Drama aus seiner mährischen Heimat beginnt aber seine spezifische Kompositionsweise mit Sprechmelodien. Die Oper war zwar international erfolgreich, Janáčeks Umgang mit dem Orchester aber umstritten. Ihre Verbreitung fand sie in entstellenden Bearbeitungen, heute kann man das Stück aber in Janáčeks herber Originalsprache erleben.

STAND
AUTOR/IN