Klassik

Preisträger*innen Deutscher Musikwettbewerb 2022 gekürt

STAND
Deutsche Musikwettbewerb Wertungsrunde Klarinette am 4. August 2022 (Foto: Pressestelle, ©https://heikefischer-fotografie.de)
Jeweils drei Wertungsrunden gab es beim Musikwettbewerb. Neben Klarinette waren auch die Fächer Violine, Viola, Saxophon, Fagott, Akkordeon, Orgel, Liedduo, Streichquartett, Ensembles in freier Besetzung und Komposition im Wettbewerb. Pressestelle ©https://heikefischer-fotografie.de

Die Preise des Deutschen Musikwettbewerb 2022 wurden in drei Fächern vergeben. Aurel Dawidiuk aus Hannover im Fach Orgel, der Klarinettist Lyuta Kobayashi aus Stuttgart und Anne Luisa Kramb im Fach Violine sind die Preisträger*innen. Den Kompositionspreis des Deutschlandfunks erhält Marc L. Vogler. Darüber hinaus werden 18 Stipendien an zwölf Musiker*innen und sechs Ensembles vergeben, wie die Veranstalter am 10. August mitteilten.

Der in der Trägerschaft des Deutschen Musikrates stehende Deutsche Musikwettbewerb (DMW) mit 198 teilnehmenden jungen Musiker*Innnen fand in diesem Jahr in Bonn statt, Preisgelder in Höhe von rund 50.000 Euro sind mit den Auszeichnungen verbunden.

„Für uns alle ist es berührend zu erleben, dass der Wettbewerb endlich wieder vor Publikum stattfindet. Es ist existenziell für uns als Musiker, gemeinschaftlich mit allen Sinnen in einem Raum Musik zu spüren – und für die jungen Musikerinnen und Musiker ist der Austausch mit dem Publikum auf ihrem Weg in eine Zukunft mit Musik grundlegend.“

Gewinn bedeutet Förderung

Alle Preisträger*innen erhalten ein Preisgeld, werden in die Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb aufgenommen und können eine eigene CD beim Label GENUIN aufnehmen. Zudem finden jährlich etwa 150 Konzerte mit den Preisträger*innen als Solokonzerte mit Orchester statt. Zusätzlich spielen die Stipendiat*innen im Rahmen der Konzertförderung pro Saison rund 180 Kammerkonzerte.

Abendkonzert Der Deutsche Musikwettbewerb 2021 in Freiburg

Seit 1975 werden jedes Jahr große Talente beim Deutschen Musikwettbewerb entdeckt, der schon Startpunkt für viele große Karrieren gewesen ist. Im Sommer 2021 war erstmals die Musikhochschule Freiburg der Austragungsort. Wir senden Ausschnitte aus den Finalrunden, mit dabei natürlich die Auftritte der späteren Preisträger*innen Max Volbers (Blockflöte), Klangspektrum (Kategorie Ensemble für Neue Musik) und dem Trio E.T.A. (Kategorie Klaviertrio).  mehr...

SWR2 Abendkonzert SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR