Festspielsommer

MeToo-Debatte: Sexismus-Vorwürfe bei den Bayreuther Festspielen

STAND
Katharina Wagner (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Foto: Nicolas Armer)
Betroffene und Verantwortliche: Katharina Wagner, die Leiterin der Bayreuther Festspiele Foto: Nicolas Armer

Kurz vor der Premiere am 25. Juli überschatten Sexismusvorwürfe die Bayreuther Festspiele. Der „Nordbayerische Kurier" berichtet von körperlichen Übergriffen auf Frauen, von Beleidigungen und sexistischen Sprüchen. Die Berichterstattung habe die Festspielleitung „sehr bewegt und tatsächlich überrascht, da betriebsintern keine Informationen zu eventuellen Übergriffen bekannt sind", sagte Festspielsprecher Hubertus Herrmann der Deutschen Presse-Agentur am 22. Juli.

Auch Festspielchefin Katharina Wagner betroffen

„Wir werden den Vorwürfen umgehend nachgehen und bitten Betroffene, sich direkt bei der Geschäftsführung zu melden." Er betonte: „Es werden keinerlei Beleidigungen oder tätliche Übergriffe geduldet." Der Kurier berichtet, dass auch Festspielchefin Katharina Wagner selbst von einem Übergriff betroffen war. „Das entspricht der Wahrheit", sagte sie der Zeitung demnach.

Audio herunterladen (3,9 MB | MP3)

Ex-Musikdirektor Christian Thielemann in der Kritik

Wegen seines Umgangstons steht laut der Zeitung auch der frühere Musikdirektor der Festspiele, Christian Thielemann, in der Kritik. Er soll Musiker angeschrien und beleidigt haben - ein Vorwurf, den der Star-Dirigent vehement zurückweist: „Da ist überhaupt nichts dran", sagte er der dpa und sprach von einem „Missverständnis".

Kommentar Brüggemann zur Mauser-Affäre: Ein Drama in vier erbärmlichen Akten

Der ehemalige Rektor der Münchner Musikhochschule Siegfried Mauser tritt nun seine Haft wegen sexueller Nötigung an. Die Affäre um ihn hat gezeigt, wie rückständig und unangenehm Missbrauch in der Kultur- und Klassikwelt oft debattiert wird. Ein Kommentar von Axel Brüggemann.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Film Regisseur Dieter Wedel gestorben

Der Regisseur Dieter Wedel ist tot. Das teilte das Landgericht München I am 20. Juli mit, dort war ein Strafverfahren gegen Wedel anhängig.  mehr...

Festspielsommer Premiere mit Promis, Corona und Demonstration bei den Bayreuther Festspielen erwartet

Am 25. Juli starten die diesjährigen Bayreuther Festspiele mit der Premiere der Neu-Inszenierung von „Tristan und Isolde". Nach der coronabedingten Absage 2020 und den reduzierten Ausgabe 2021 soll in diesem Jahr auch mit der Neu-Inszenierung des „Ring des Nibelungen" wieder alles wir immer sein.  mehr...

Klassik Staatskapelle Dresden wählt Daniele Gatti zu ihrem neuen Chef

Der Italiener Daniele Gatti (60) soll neuer Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden werden. Christian Thielemanns Vertrag als Chefdirigent war im Mai 2021 nicht verlängert worden und endet im Juli 2024. Beim Amsterdamer Concertgebouw-Orchester war Gatti nach Belästigungsvorwürfen fristlos entlassen worden.  mehr...

#MeToo R'n'B-Sänger R. Kelly muss sich vor Gericht verantworten

Immer wieder wurde der amerikanische Sänger R. Kelly des sexuellen Missbrauchs Minderjähriger beschuldigt, die ersten Vorwürfe reichen dabei bis in das Jahr 1994 zurück. In Chicago startet am 18. August 2021 nun erneut ein Prozess gegen den Musiker.  mehr...

Theater „Der Vorfall“: Stück über sexuelle Gewalt und verdrängte Erinnerungen am Staatstheater Mainz

Als Sandra ihr Elternhaus verkaufen will, trifft sie zufällig auf einen Bekannten, der sie früher vergewaltigt hat. Ihre Freundin Dairne, eine Transfrau, hilft ihr, den verdrängten Erinnerungen ins Auge zu schauen.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR