Musikgespräch

Kolophoniumgießer Walter Glaßl über seinen ungewöhnlichen Musikberuf

STAND
AUTOR/IN
Christiane Peterlein

Audio herunterladen (10,6 MB | MP3)

Die Streicher kennen es und brauchen es: Kolophonium, auch genannt Geigenharz, ist ein gelbes bis braunschwarzes, aus Baumharz gewonnenes Produkt. Walter Glaßl aus Bubenreuth in Bayern produziert Kolophonium, denn er ist sogenannter Kolophoniumgießer. Im Gespräch mit SWR2 beantwortet er Fragen wie: Nach was riecht es? Wie wird Kolophonium hergestellt? Was sind mögliche Zutaten? Und wie hat er das Handwerk erlernt?

Musikgespräch Außergewöhnliche Musikberufe – Die Notenwenderin Tuyet Pham

Tuyet Pham ist Notenwenderin und damit diejenige, die im Konzert am Klavier die Seiten umblättert. Doch hinter diesem Beruf steckt mehr als nur gut Noten lesen zu können.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikgespräch Ungewöhnliche Musikberufe: Was macht eigentlich ein Landesposaunenwart?

Die Musikbranche kennt viele Berufe. Von Flötisten, Pianisten und Organisten hat jeder schon mal gehört, der Beruf des Landesposaunenwarts ist für die meisten aber wahrscheinlich unbekannt. Was genau macht er, wie wird man zu einem Posaunenwart und muss man unbedingt Posaunist sein? Armin Schaefer erzählt über seinen ungewöhnlichen Beruf.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Musikmarkt: Buch-Tipp Lexikon der Musikberufe – Geschichte – Tätigkeitsfelder – Ausbildung

Eigentlich alles ganz einfach: Musikberufe. Also Berufe, die mit Musik im engeren oder weiteren Sinne zu tun haben – ob Geiger oder Toningenieur. Doch bei genauerem Hinsehen ist die Situation komplexer, die Zahl der Tätigkeitsfelder größer, ihre Aufgaben verzweigter. Der in Berlin lehrende Musikwissenschaftler Martin Lücke hat nun ein „Lexikon der Musikberufe“ herausgegeben. Welche Entdeckungen es bereithält, weiß Christoph Vratz.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Christiane Peterlein