STAND
AUTOR/IN

Bohren, hobeln, sägen, fräsen. Instrumentenbauer machen sich seit jeher die klingenden Eigenschaften von Holz zu nutze. Bis ins Fleimstal in Südtirol reisen Stradivari und Amati, um das beste Fichtenholz für ihre Geigen und Celli zu erwerben. Ungeliebt und missverstanden war lange die Blockflöte, heute begeistert das barocke Holzblasinstrument in allen Facetten. Auf hölzernen Schiffen und Kutschen erobern Abenteurer und Genies die Welt in Werken von Malipiero bis Britten. Grieg und Mahler finden in hölzernen Komponierhäuschen Inspiration für ihre Musik. Und ins Innenleben von Bäumen lauscht der Komponist Enjott Schneider.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Georg Friedrich Händel:
Ouvertüre aus: Wassermusik, Suite für 2 Oboen, Fagott, 2 Hörner, Streicher und Basso continuo Nr. 1 F-Dur HWV 348
Akademie für Alte Musik Berlin
Hector Berlioz:
„Le Trésor!“ aus: Les Troyens
Les Choeurs de l'Opéra national du Rhin
Orchestre Philharmonique de Strasbourg
Leitung: John Nelson
Georg Anton Benda:
Ausschnitt aus: Ariadne auf Naxos
Prager Kammerorchester
Leitung: Christian Benda
Herman Melville, Benjamin Britten:
Arie „And farewell to ye“ aus: „Billy Budd“
Nathan Gunn (Billy Bud), Bariton
London Symphony Orchestra
Leitung: Daniel Harding
Zurnazen Ibrahim Aga:
Ussak pesrevi (Marsch der Soldaten)
Ensemble Sarband
Leitung: Vladimir Ivanoff
Wolfgang Amadeus Mozart:
Ouvertüre aus: Die Entführung aus dem Serail KV 384Concerto Köln & Sarband
Concerto Köln
Leitung: Werner Ehrhardt
Wolfgang Amadeus Mozart:
4. Satz: Allegretto con variazioni aus: Quintett für Klarinette, 2 Violinen, Viola und Violoncello A-Dur KV 581
Isabelle van Keulen (Violine)
Ulrike Anima Mathé (Violine)
Volker Jacobsen (Viola)
Gustav Rivinius (Violoncello)
Sharon Kam (Bassettklarinette)
Johann Sebastian Bach:
2. Satz: Allegro aus der Sonate für Flöte, Violine und Basso continuo c-Moll, aus: Musikalisches Opfer BWV 1079,
Barbara Tacke-Laepple (Traversflöte)
Jörg Lengersdorf (Violine)
Alexander Scheirle (Violoncello)
Gerd Zacher (Cembalo)

SWR2 Musikstunde Klingendes Holz - Geschichten über einen wandelbaren Stoff (1 - 5)

Bohren, hobeln, sägen, fräsen. Instrumentenbauer machen sich seit jeher die klingenden Eigenschaften von Holz zu nutze. Bis ins Fleimstal in Südtirol reisen Stradivari und Amati, um das beste Fichtenholz für ihre Geigenund Celli zu erwerben. Ungeliebt und missverstanden war lange die Blockflöte, heute begeistert das barocke Holzblasinstrument in allen Facetten. Auf hölzernen Schiffen und Kutschen erobern Abenteurer und Genies die Welt in Werken von Malipiero bis Britten. Grieg und Mahler finden in hölzernen Komponierhäuschen Inspiration für ihre Musik. Und ins Innenleben von Bäumen lauscht der Komponist Enjott Schneider.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN