Gesang

Klangzauber und Stimmakrobatik: Der „Neue Kammerchor Heidenheim“

STAND
AUTOR/IN
Katja Schalla

Was bringt junge Menschen dazu, jeden Samstag früh aufzustehen und stundenlange Chor-Proben zu absolvieren? Kunscht! hat den „Neuen Kammerchor Heidenheim“ besucht und erlebt, wie die Musik und das gemeinsame Singen die Jugendlichen begeistert und verbindet.

Neuer Kammerchor Heidenheim (Foto: (c) Tobias Blank / Neuer Kammerchor Heidenheim)
Neuer Kammerchor Heidenheim (c) Tobias Blank / Neuer Kammerchor Heidenheim

2005 hat der Musikpädagoge Thomas Kammel am Heidenheimer Schiller-Gymnasium den Neuen Kammerchor gegründet – mit hohem künstlerischen Anspruch und vielen Proben. Heute, nach 16 Jahren, zählt der Chor rund 80 Stimmen, über dreißig renommierte internationale Preise und jährlich Dutzende Konzerte und -Reisen in alle Welt. Der „Neue Kammerchor Heidenheim“ war Patenchor beim SWR-Vokalensemble und der Gaechinger Cantorey.

Neben all diesen Auszeichnungen ist es aber vor allem eines, was die jungen Menschen begeistert: Das gemeinschaftliche Proben und Auftreten, das Entdecken der Liebe zur Musik – auch der alten und kirchlichen Musik. Und Freundschaften für‘s Leben. Alle aktiven und ehemaligen Sängerinnen und Sänger treffen sich jede Weihnachten wieder in Heidenheim zum Singen und Feiern – wenn nicht Corona ist….

Heidenheim

Präziser wie preisgekrönter Stimmklang Neuer Kammerchor Heidenheim: "Das ist einfach Glück"

Ein junges Ensemble der Extraklasse: Vor 16 Jahren hat Thomas Kammel den Neuen Kammerchor Heidenheim gegründet. Aus den übersichtlichen Anfängen ist ein ausnehmend erfolgreicher Chor geworden.  mehr...

Konzert „Nordische Weihnacht”: Das SWR Vokalensemble und Bjørn Kåre Odde mit Ensemble

Chefdirigent Yuval Weinberg, der lange in Norwegen gelebt hat, erfüllt sich mit diesem Konzert einen Traum: Weihnachtliche Chormusik aus Dänemark, Schweden und Norwegen trifft auf echte Volksmusik und original norwegischem Instrumentalensemble von Bjørn Kåre Odde.  mehr...

Kunscht! SWR Fernsehen

Porträt Ein Orchester nur für Komponistinnen: Vanessa Chartrand-Rodrigue und ihr OpusXX Orchestra

Werke von Frauen sind in den Konzertprogrammen immer noch in der absoluten Minderheit. Dagegen möchte die Dirigentin Vanessa Chartrand-Rodrigue etwas tun. Sie hat 2018 das OpusXX Orchestra gegründet, das ausschließlich Werke von Frauen spielt. Elisabeth Hahn hat sie besucht.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN
Katja Schalla