Donaueschinger Musiktage

Karl-Sczuka-Preis 2022

STAND

Preisverleihung und Preiswerk
"Überwachung - in drei Episoden"
Von Jan Jelinek

In diesem Jahr wird der Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst an Jan Jelinek für sein Hörstück "Überwachung - in drei Episoden" verliehen. Die Auszeichnung wird vom Südwestrundfunk (SWR) vergeben und ist mit einem Preisgeld von 12.500 Euro verbunden. Der Preis wird vom Intendanten des SWR Kai Gniffke verliehen. Sie hören den Mitschnitt der Preisverleihung vom Nachmittag, die als öffentliche Veranstaltung im Strawinsky Saal der Donauhallen stattfindet. Der Vorsitzende der unabhängigen Jury Olaf Nicolai wird ein Gespräch mit Jan Jelinek zu seinem Preiswerk führen.

STAND
AUTOR/IN
SWR