STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (16,1 MB | MP3)

Das Opernhaus Zürich hat am vergangenen Sonntag seine Spielzeit eröffnet – mit einer der großformatigen, wuchtigen Opern des Repertoires: „Boris Godunow“ von Modest Mussorgsky. Die Aufführungen können selbstverständlich nur unter Einhaltung der coronabedingten Sicherheitsbestimmungen über die Bühne gehen.

Eine Methode zur Einhaltung der Hygiene ist ziemlich originell: Orchester und Chor sind nicht vor Ort - sie werden live von einer Probebühne übertragen.

Aber: Kann Oper so funktionieren? Oder sind die Opfer, die man in Kauf nimmt, nicht eigentlich doch zu groß? Opernredakteur Bernd Künzig schildert seine Eindrücke.

Oper „Boris Godunow“ in Zürich – Oper mit Corona-tauglichem Spezialkonzept?

Das Opernhaus Zürich startet die neue Spielzeit mit einer aufwändigen Produktion von Mussorgskis „Boris Godunow“: Chor und Orchester werden live zugespielt. Barrie Kosky inszeniert im Archivraum der Geschichte und Kirill Karabits durchleuchtet feinsinnig die Partitur.  mehr...

SWR2 Kultur aktuell SWR2

Mussorgskis „Boris Godunow“ an der Oper Zürich

Mussorgskis „Boris Godunow“ an der Oper Zürich  mehr...

Oper „Die Zauberflöte“ als erste White-Wall-Oper am Nationaltheater Mannheim

orona bremst die Kultur ja nicht immer nur aus, manchmal entstehen aus der Not heraus auch ganz tolle Ideen: Die Opernsparte des Nationaltheaters Mannheim hatte sich überlegt, wie sie die Aufführungen corona-konform, also kürzer und unaufwendiger gestalten können. Damit zum Beispiel auch hinter den Kulissen weniger Menschen mit komplizierten Bühnenbildern hantieren müssen. Und dabei ist die Idee der „White Wall-Opern“ entstanden: eine große weiße Wand, in der Mitte teilbar, mit vielen Türen und Fenstern zum Öffnen, auf die dann Künstlerinnen und Künstler sehr unterschiedliche Bilder und Videos projizieren können. Morgen Abend (Di, 22.9.) wird dieses neue Bühnenbildkonzept erstmals zu erleben sein, bei der Premiere einer Neufassung von Mozarts „Zauberflöte“.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
INTERVIEW