STAND

Mit dem Projekt #zusammenspielen unterstützen wir über 40 freie Musiker*innen aus Klassik und Jazz in der Corona-Krise. Wir laden sie in die SWR Tonstudios ein und nehmen mit ihnen einen Podcast mit seltenem musikalischen Repertoire, mit Herzensstücken und Gesprächen auf. Jede Woche gibt es eine neue Folge. In dieser Folge spielen Juri Vallentin und Philipp Heiß zusammen.

Audio herunterladen (66 MB | MP3)

Als er am Conservatoire de Paris studiert, lernt Juri Vallentin das französische Oboen-Repertoire kennen und lieben. Mit seinem Klavierpartner Philipp Heiß hat er jetzt einige dieser Entdeckungen für #zusammenspielen eingespielt.

Juri Vallentin und Philipp Heiß (Foto: Pressestelle, Andreas Orban)
Juri Vallentin und Philipp Heiß bei der Produktion für #zusammenspielen Pressestelle Andreas Orban

7 Fakten über Juri Vallentin und Philipp Heiß und diese Aufnahme  

  • Juri Vallentin hat geschafft, was keinem zuvor gelang: 2019 wird er als erster Oboist Preisträger beim Internationalen Tchaikowsky-Wettbewerb in St. Petersburg. 
  • Seine musikalische Ausbildung beginnt Vallentin mit Gesangsunterricht und wechselte später zur Oboe. 
  • Pianist Philipp Heiß ist ein gefragter Kammermusiker und Liedpartner. 
  • Als Schauspieler ist er in Michael Hanekes Film "Die Klavierspielerin" in der Rolle des Fritz Naprawnik zu sehen. 
  • Philipp Heiß und Juri Vallentin sind beide Preisträger des Deutschen Musikwettbewerbs und haben in der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler zusammengespielt.  
  • Kennengelernt haben sie sich aber auch, weil Philipp Heiß' Schwester und Juri Vallentins Frau früher zusammen in einer WG gewohnt haben.
  • Gemeinsam zu hören sind sie auch auf dem Album „Bridges“, das 2018 bei Genuin erschien. 
STAND
AUTOR/IN