1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Jascha Nemtsov: In jüdischer Musik drückt sich die jüdische Identität aus

STAND
INTERVIEW
Ulla Zierau

Audio herunterladen (15,1 MB | MP3)

Die jüdische Geschichte ist geprägt von „Brüchen, Zäsuren, Dramen und Tragödien“, so der Musikwissenschaftler Jascha Nemtsov. Dennoch gibt es seit etwa 2.500 Jahren eine jüdische Musik.

Zwar sei diese sehr vielfältig, dennoch gäbe es einen roten Faden: „Für mich ist jüdische Musik eine Art von Musik, die jüdische Identität zum Ausdruck bringt“, sagt Nemtsov. Er ist Professor für „Geschichte der jüdischen Musik“ an der Musikhochschule Weimar und einer der besten Kenner seines Fachs.

Stuttgart

Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Im Jahr 2021 feiert die Bundesrepublik Deutschland das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Aus diesem Anlass soll nicht nur gegen das Wiedererstarken des Antisemitismus gekämpft, sondern vor allem auch auf die vielfältigen Lebensrealitäten der Jüdinnen und Juden in Deutschland geblickt werden.  mehr...

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland Ein Tag mit Amnon Seelig, Kantor der Jüdischen Gemeinde Mannheim

2021 gibt es nachweislich 1.700 Jahr jüdisches Leben in Deutschland und aus diesem Anlass ist dieses Jahr zu einem Festjahr erklärt worden. Quer durch die Republik und an den unterschiedlichsten Einrichtungen gibt es Veranstaltungen, die dazu beitragen sollen, das jüdische Leben und seine Wirkungsgeschichte in Deutschland besser kennenzulernen. Einen Einblick in das jüdische Leben hierzulande gibt ein Beitrag über Amnon Seelig. Er ist Musiker und seit 2017 Kantor der Jüdischen Gemeinde in Mannheim. Martina Senghas hat sich mit ihm in seinem Gemeindezentrum getroffen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Stuttgart

Musikthema Stuttgarter Musikschule initiiert Projekt zu jüdischem Leben in Deutschland

Im Rahmen des Festjahres 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland haben sich 14 junge Schülerinnen und Schüler der Stuttgarter Musikschule in den letzten Monaten intensiv mit jüdischer Kultur in Stuttgart und Deutschland auseinandergesetzt.
Die Ergebnisse des Projekts „Saitenwechsel“ werden unter anderem am 13. November bei einem Konzert präsentiert. Außerdem produzieren die Schüler*innen eine CD. Vorab geben wir einen kleinen Einblick in das Projekt.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
INTERVIEW
Ulla Zierau