Musikmarkt: Buch-Tipp

Jennifer Lucy Allan: Das Lied des Nebelhorns

STAND
AUTOR/IN

Der unvergleichliche Sound des Nebelhorns hat die Musikwissenschaftlerin und Journalistin so begeistert, dass sie mit einer Arbeit über Nebelhörner promoviert hat und in ihrem ersten Buch „Das Lied des Nebelhorns – Eine Klang- und Kulturgeschichte“ geht es um dieses außergewöhnliche Beschallungssystem.

Audio herunterladen (11 MB | MP3)

"Es sind vor allem Sirenen und Diaphone, an deren Klang sich die Menschen aus eigenem Erleben noch erinnern. Ein dritter gängiger Typ waren Hörner mit einem Rohrblatt als Tonerzeuger, die eher Saxofonen als Blechblasinstrumenten gleichen. Von diesem Typ hat allerdings kein Exemplar die Zeit überdauert."

Ein dröhnendes, einsames Geräusch, das in die Weiten des Meeres hinaushallt: Als Jennifer Lucy Allan zum ersten Mal bewusst das kolossale Gebrüll des Nebelhorns hört, ist dies der Beginn einer Obsession und einer Reise tief in die Geschichte eines Klangs, der die Identität von Küstenlandschaften auf der ganzen Welt von Schottland bis San Francisco geprägt hat.

Musikmarkt: Buch-Tipp Christian Gerhaher: Lyrisches Tagebuch

Er gilt als einer der besten Interpreten des Kunstliedes, als legitimer Nachfahre des großen Dietrich Fischer-Dieskau: Christian Gerhaher. Gefeiert für seinen wunderschönen, warmen Bariton, seine präzise Artikulation, aber auch für sein kluges, komplexes Verständnis vom Genre „Kunstlied“. Wie analytisch sich der 52-jährige Sänger den Werken von Schumann, Schubert oder Mahler nähert, wie genau er Texte und Musik studiert, bevor er sich damit auf die Bühne wagt, davon erzählt er jetzt in seinem neuen Buch: „Lyrisches Tagebuch“. Nicole Strecker hat dieses sehr spezielle Diarium gelesen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN