STAND

IEMA-Ensemble 19/20:
Lina Andonovska (Flöte)
Tamon Yashima (Oboe)
Leonel Matias Quinta, Moritz Schneidewendt (Klarinette)
Ya Chu Yang (Horn)
Joren Elsen (Posaune)
Tomoki Park, Thibaut Surugue (Klavier)
Noah Rosen (Schlagzeug)
Yezu Woo, Holly Workman (Violine)
Nefeli Galani (Viola)
Yi Zhou (Violoncello)
Jakob Kru (Kontrabass)
Lucia Kilger (Klangregie)
Leitung: Lucas Vis
Corné Jan Roos:
Chorals inappétissants (2020) UA
Stylianos Dimou:
est croisée (2020) UA
Eliav Kohl:
Ouija Board (2020) UA
György Ligeti:
Kammerkonzert für 13 Instrumentalisten (1969/70)
(Konzert vom 11. September 2020 im Haus der DEA in Frankfurt am Main, veranstaltet vom "Herrenhaus Edenkoben")

Nicht physisch anwesend waren die Mitglieder der Internationalen Ensemble Modern Akademie bei diesem Konzert im Herrenhaus Edenkoben. Aus coronabedingten Platzgründen mussten die jungen Musiker auf einen Spielort in Frankfurt a. M. ausweichen. Das Konzert wurde live nach Edenkoben gestreamt. An dem malerischen Ort in den pfälzischen Weinbergen finden sich regelmäßig Künstler aus aller Welt zusammen. Die IEMA bestritt ihr virtuelles Edenkobener Gastspiel mit einem Programm, bei dem Uraufführungen junger Komponisten auf ein Schlüsselwerk des 20. Jahrhunderts trafen: György Ligetis Kammerkonzert.

STAND
AUTOR/IN