SWR2 Oper

Die Sängerin Wilhelmine Schröder-Devrient

STAND

Die Rekonstruktion einer Stimme
Bernd Künzig im Gespräch mit dem Musikwissenschaftler Anno Mungen

Sie war die Lieblingssängerin Richard Wagners: Wilhelmine Schröder-Devrient. Der großen Interpretin von Beethovens Leonore schrieb der Komponist die Partie der Senta im "Fliegenden Holländer" auf den Leib. Ihre Gesangstechnik war stilbildend. Aufnahmen ihrer Stimmkünste existieren leider nicht, aber der Musikwissenschaftler Anno Mungen dokumentiert mit seinen Forschungen, wie eine solche Technik auch in unserer Zeit "rekonstruiert" werden und damit Tradition ausbilden kann. Diese Stimmtechniken werden im Operngespräch mit Bernd Künzig akustisch lebendig werden durch Sängerinnen unserer Gegenwart.

STAND
AUTOR/IN
SWR