Musikstunde

Ihre Majestät, Christina von Schweden (2/5)

STAND
AUTOR/IN

Europäische Friedensfürstin oder machtgierige Exzentrikerin? Die Meinungen über Christina von Schweden, Stockholmer Königin des 17. Jahrhunderts, sind mehr als ambivalent. Doch so sehr sie auch aneckte, eines steht fest: Christinas Engagement für die Musik war einzigartig.

In dieser Folge der Reihe muss die junge Königin erstmal heiraten und ihrem Land einen Erbprinzen schenken. Doch Christina interessiert sich wenig für die Zukunft der Wasa-Dynastie.

Musikliste

Guillaume Dumanoir:
“Suite du ballet de Stockholm“
Intrada
Le Concert des Nations
Leitung: Jordi Savall

Bartholomeus Rothmann:
„Ein fromm Gemahl“
Chamber Choir from the School of
Music at the Göteborg University
Leitung: Hans Davidsson

Thomas Baltzar:
Allemande in g-Moll
Gabriele Steinfeld (Violine)

Vincenzo Albrici:
“Fader var”
Susanne Ryden (Gesang)
Corona Artis Ensemble
Leitung: Hans Davidsson

Johann Schop:
Courandt à 5
Hamburger Ratsmusik
Leitung: Simone Eckert

Thomas Selle:
"Sag mir doch liebes Echo mein“
Jochen Wilfrieds (Gesang)
Stephen Stubbs (Laute)

Jan Pieterson Sweelinck:
“More Palatino”
Marco Vitale (Cembalo)

Gioseffo Zamponi:
“Ulisse all’isola di Circe”
Ulisse: Il mondo non ha più fieri terrori
Mercurio: Nova gioia
Furio Zanasi (Ulisse)
Zachary Wilder (Mercurio)
Capella Mediterranea
Leitung: Leonardo García Alarcón

Gioseffo Zamponi:
“Ulisse all’isola di Circe”
Schlusschor: Cosi saggia e cosi forte
Capella Mediterranea
Choeur de Chambre de Namure
Leitung: Leonardo Garcia Alarcon

Paul Hainlein:
Sonata à 5 Battalia ex C
Jean-Francois Madeuf & Ensemble

Antonio Cesti:
“L'Argia”
De gotici splendori
Francesca Aspromonte (Gesang)
PentaTone
Leitung: Enrico Onofri

Antonio Cesti:
“L'Argia”
Alma mia
Raquel Andueza (Sopran)
Ensemble La Galania
Leitung: Jesús Fernández Baena

Alessandro Scarlatti:
“San Filippo Nero”
„L'alta Roma“
Cecilia Bartoli
Les Musiciens de Louvre
Leitung: Marc Minkowski

SWR2 Musikstunde Ihre Majestät, Christina von Schweden (1–5)

Europäische Friedensfürstin oder machtgierige Exzentrikerin? Die Meinungen über Christina von Schweden, Stockholmer Königin des 17. Jahrhunderts, sind mehr als ambivalent. Doch so sehr sie auch aneckte, eines steht fest: Christinas Engagement für die Musik war einzigartig.
Nachdem sie von Stockholm nach Rom übersiedelt war, gründete sie dort das erste öffentliche Opernhaus, unterhielt eine Kapelle mit den besten Musikern der Zeit, förderte Komponisten.
Unter Christina erfuhr die römische Musikkultur neue Impulse - und im Zweifelsfall nahm die forsche Mäzenatin es dafür auch mit dem Papst auf. (SWR 2019)  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN