Musikgespräch

Die Tänzer Ida Stempelmann und Lennard Giesenberg über John Neumeiers „Die Unsichtbaren“

STAND
INTERVIEW
Ines Pasz

Audio herunterladen (18,8 MB | MP3)

Anfang Oktober ist er in Baden-Baden: John Neumeier mit seiner Kompanie, dem Hamburg Ballett, Tänzern aus der Ukraine und dem Bundesjugendballett. „Die Unsichtbaren“ heißt die Tanzcollage, die dieses Jahr im Festspielhaus zur Aufführung kommt.

Ida Stempelmann und Lennard Giesenberg sind ehemalige Bundesjugendballett-Mitglieder und tanzen mittlerweile beim Hamburg Ballett als Gruppentänzer.

„Ich glaube generell an dieser Arbeit haben wir so tiefgründig wie an keinem anderen Projekt gearbeitet, weil […] wir immer darüber gesprochen haben, weshalb wir jetzt etwas machen. Nichts ist in diesem Abend einfach so dahingetanzt – alles hat eine Bedeutung.“

John Neumeiers „Die Unsichtbaren“ (Foto: Copyright Kiran West.)
Lennard Giesenberg als Rudolf von Laban Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Anna Zavalloni und Ensemble Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Tänzer des Bundesjugendballettes in der Szene „Monte Verità – Priester einer unbekannten Religion“ Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Ensemble des Bundesjugendballettes in „Wir wollen leben…“ Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Ida Stempelmann Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Justine Cramer und Pepijn Gelderman im Probenprozess von „Die Unsichtbaren“ Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Ensemble des Bundesjugendballettes in der Szene „Monte Verità – Priester einer unbekannten Religion“ Kiran West Bild in Detailansicht öffnen
Giuseppe Conte als Alexander von Swaine Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Ida Stempelmann Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Ida Stempelmann in der Anfangsszene von „Die Unsichtbaren“ Copyright Kiran West. Bild in Detailansicht öffnen
Baden-Baden

Von der Residenz zum Tanzfestival Baden-Baden: Ballett-Höhepunkte rund um das Festspielhaus

In Baden-Baden beginnt am Freitag das traditionelle Ballettfestival des Hamburg Ballett unter John Neumeier. Innerhalb von 10 Tagen sind fünf Vorstellungen und eine Ballettwerkstatt geplant.  mehr...

Zeitgenossen John Neumeier: „Ballett, das bin ich.”

Seit fast 50 Jahren schreibt der gebürtige Amerikaner Tanzgeschichte. In den 1960er-Jahren kam Neumeier nach Deutschland und ist seit 1973 Ballettdirektor und Chefchoreograf des Hamburg Balletts und seit 1996 auch Ballettintendant an der Staatsoper in Hamburg.  mehr...

SWR2 Zeitgenossen SWR2

Gespräch Der weltberühmte Choreograf John Neumeier zu Gast

Seit 1973 leitet John Neumeier das Hamburg Ballett und hat es in dieser Zeit zu einer der renommiertesten Compagnien weltweit gemacht. 160 Choreografien hat John Neumeier in dieser Zeit kreiert, viele sind längst Tanzklassiker.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik extra SWR2

STAND
INTERVIEW
Ines Pasz