STAND

Musiktheater nach der Edda-Dichtung mit Zwischentexten von Hannah Dübgen
Gudrun: Nadja Stefanoff
Brynhild: Verena Tönjes
Atli: Brett Carter
Knefrodur, Norne: Alin Deleanu
Kostbera, Norne: Dorin Rahardja
Glaumvör, Norne: Lucie Ceralová
Grimhild: Monika Dortschy
Guttorm: Vincent Doddema
Svanhild: Leandra Enders
Knabensolisten des Mainzer Domchores
Herrenchor des Staatstheaters Mainz
Philharmonisches Staatsorchester Mainz
Leitung: Robert Houssart
(Aufführung vom 23. Januar aus dem Staatstheater in Mainz)

Gräueltaten, Rache und Mord - das sind die blutgetränkten Koordinaten, zwischen denen sich Gudruns Leben bewegt. In seinem Werk "Gudruns Lied" entfesselt der isländische Komponist Haukur Tómasson die wohl bekannteste Heldensage der Kulturgeschichte: die Nibelungensage. Seine Komposition basiert auf Texten der altisländischen Edda-Dichtung. Verbunden wird sie mit eigens für die Mainzer Inszenierung verfassten Zwischentexten von Hannah Dübgen. Nach der Uraufführung 1996 in Kopenhagen ist "Gudruns Lied" nun erstmals in Deutschland in Mainz zu hören.

STAND
AUTOR/IN