Ausgezeichnet

Britische Gramophone Awards für Martin Helmchen und Igor Levit

STAND

In Künstlerbiografien wird gerne die Auszeichnung "Gramophone Classical Music Award" aufgezählt. Sie zählt zu den wichtigen internationalen Preisen der klassischen Musik. Nun wurde sie wieder vergeben.

Das waren die Festspiele 2019! (Foto: SWR, Elmar Witt)
"So etwas aufzunehmen macht Sinn mit einem gegenseitigen Geist der Neugier, bereit zu sein, diese Stücke als neu für uns zu empfinden und die verborgenen Geheimnisse zu entdecken, die noch da sind." ( Pianist Martin Helmchen in einer Dankesrede) Elmar Witt

Die Pianisten Igor Levit und Martin Helmchen zählen zu den diesjährigen Gewinnern der Gramophone Classical Music Awards. Bei der virtuellen Verleihung am gestrigen Abend, 6. Oktober, wurde Levit in der Kategorie "Künstler des Jahres" ausgezeichnet - im Zusammenhang mit seiner Einspielung und Interpretation der Beethoven-Sonaten. Der diesjährige Sonderpreis "Beethoven250" der britischen Zeitung "Gramophone" ging an den anderen deutschen Pianisten. Martin Helmchen und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter der Leitung von Andrew Manze wurden für die Aufnahme von Beethovens Klavierkonzerten Nr. 2 und 5 geehrt.

Weinberg-Sinfonien sind Aufnahme des Jahres

Der Preis für die Aufnahme des Jahres ging an Mirga Gražinytė-Tyla und das City of Birmingham Orchestra mit Gidon Kremer und Kremerata Baltica für ihre Aufnahme von Mieczysław Weinbergs Sinfonien Nr. 2 und 21.

"Vor sieben Jahren hatte ich den Namen Mieczysław Weinberg noch nie gehört. In den Jahren seitdem ist er einer der wichtigsten Komponisten für mich geworden. Er ist der Komponist, bei dem ich gerne für den Rest meines Lebens bleiben würde."

Weitere Auszeichnungen gingen an den israelisch-amerikanische Geiger Itzhak Perlman für sein Lebenswerk, das Philadelphia Orchestra mit seinem Musikdirektor Yannick Nézet-Séguin als Orchester des Jahres und an die walisische Sopranistin Natalya Romaniw als Nachwuchskünstlerin des Jahres.
Die Gramophone Awards werden jährlich seit 1977 von der gleichnamigen britischen Musikzeitschrift vergeben.

Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses d-Moll, op. 54 für Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy: Variations sérieuses d-Moll, op. 54 für Klavier

Martin Helmchen (Klavier)

Konzert vom 4.5.2017 Schwetzinger SWR Festspiele im Mozartsaal des Schwetzinger Schlosses  mehr...

Ausgezeichnet Bundesverdienstkreuz für Bürger, Europäer und Pianist Igor Levit

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat am 1. Oktober im Schloss Bellevue das Bundesverdienstkreuz an 15 Bürger*innen verliehen. Unter den Ausgezeichneten war auch der Pianist Igor Levit. Er wurde für seine Hauskonzerte während des Corona-Lockdowns und für sein Engagement gegen den Antisemitismus gewürdigt.  mehr...

Musikstück der Woche Martin Helmchen spielt Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19

Beethovens Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19 ist eigentlich sein erstes: Er komponiert es bereits 1790 als junger Mann in Bonn und nimmt es mit nach Wien, wo er es bis zur Veröffentlichung 1801 immer wieder umarbeitet.  mehr...

SWR2 Musikstück der Woche SWR2

STAND
AUTOR/IN
SWR