SWR2 Abendkonzert vom 28.1.2023

STAND

Geistliche Musik – RheinVokal 2022

Im November 2022 jährte sich zum 350. Mal der Todestag von Heinrich Schütz. Ihm zu Ehren sang das Chorwerk Ruhr bei RheinVokal 2022 seine Musikalischen Exequien und einige seiner schönsten Motetten. Die Klangrede, die der Vater des deutschen Barock in diesen Spätwerken entfaltete, berührt noch heute zutiefst. 2016 gab das Chorwerk Ruhr dazu einen modernen Kontrapunkt in Auftrag: die Chorszenen „Earth Diver“ von Nikolaus Brass. Dabei geht es um das Eintauchen in die existenziellen Fragen von Tod und Trauer in einer Endzeit, gesungen von einem der besten Kammerchöre Europas.

Chorwerk Ruhr
Vanessa Heinisch (Theorbe)
Frauke Hess (Violone)
Peter Kofler (Orgel)
Leitung: Florian Helgath
Nikolaus Brass:
"Earth Diver" - Voices I (Ausschnitt)
Heinrich Schütz:
Musikalische Exequien SWV 279-281, Begräbnismusik in 3 Teilen für Singstimmen und Basso continuo op. 7
Nikolaus Brass:
"Earth Diver" - Voices II (Ausschnitt)
Heinrich Schütz:
"An den Wassern zu Babel" SWV 37
Martin Wistinghausen:
Nr. 1 "Des KRIEGes Buchstaben" und Nr. 2 "Der Schluss des 1648sten Jahres" aus "Bedrängte Zeit, vergeh!"
Heinrich Schütz:
"Verleih uns Frieden" SWV 372 aus Geistliche Chor-Music op. 11
Martin Wistinghausen:
Nr. 3 "Vergänglichkeit der Schönheit" aus "Bedrängte Zeit, vergeh!"
Heinrich Schütz:
"Selig sind die Toten" SWV 391 aus Geistliche Chor-Music op. 11
(Konzert vom 30. Juli 2022 in der Basilika St. Martin, Bingen)

STAND
AUTOR/IN
SWR