SWR2 Abendkonzert vom 29.1.2022

STAND

Geistliche Musik für die Wittelsbacher

Johann Caspar Kerll:
Geistliche Konzerte aus Delectus Sacrarum Cantionum (München 1669)
Sonata a 2 für Violini und Basso continuo
Toccata, Canzon, Passacaglia und Cappriccio
Kristen Witmer, Magdalene Harer (Sopran)
Alex Potter (Alt)
Guy Cutting, Benedict Hymas (Tenor)
Wolf Matthias Friedrich, Roland Faust (Bass)
Simon Reichert (Orgel)
Katharina Heutjer, Cosimo Stawiarski (Violine)
Matthias Müller (Violone)
Matthias Spaeter (Chitarrone)
Simon Reichert (Orgel)
(Konzert vom 16. September 2021 in der Stiftskirche, Neustadt an der Weinstraße)

Johann Caspar Kerll, Organist und Kapellmeister aus dem Vogtland, war ein großes Vorbild für Johann Sebastian Bach und machte Karriere in Wien und München. Dort war er Hoforganist und Hofkapellmeister der Wittelsbacher und veröffentlichte 1669 die bedeutende Sammlung "Delecto Cantionum sacrorum" als katholische Antwort auf die "Kleinen Geistlichen Konzerte" von Heinrich Schütz. Weltweit gefragte Spezialisten für die Musik des 17. Jahrhunderts kamen bei dem Konzert des Neustadter Herbstes, dem Festival Alte Musik an der Weinstraße unter Leitung von Wolf Matthias Friedrich zusammen, um diese teils seit 300 Jahren ungehörten aber erstaunlich qualitätsvollen Werke wieder zum Leben zu erwecken.

STAND
AUTOR/IN