Musikstunde

Franz Schubert entdecken (5/5)

STAND
AUTOR/IN

Robert Schumann ist begeistert, als er die "große" C-Dur-Sinfonie von Franz Schubert entdeckt. Franz Liszt ist fasziniert von den Liedern und entdeckt auch den Musikdramatiker. Er dirigiert die erste Aufführung von Schuberts Oper "Alfonso und Estrella" im Weimarer Hoftheater. Auch heute noch ist Schubert zu entdecken. In dieser Folge geht es um den heiteren Schubert, um Tänze, Märsche, Polonaisen und Variationen und es wäre nicht Schubert, wenn nicht ab und an ein Hauch Melancholie mitmischen würde.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Franz Schubert:
Militärmarsch Nr. 1 D 733,1 für Klavier zu vier Händen
Yaara Tal und Andreas Groethuysen (Klavier)

Franz Schubert:
Nr. 5 es Moll. Andanten aus Grosser Marsch für Klavier zu 4 Händen aus der Sammlung D 819
Yaara Tal und Andreas Groethuysen (Klavier)

Franz Schubert:
Trauerwalzer As-Dur D 365 Nr. 2
William Youn (Klavier)

Franz Schubert:
Deutsche Tänze D 790 (Ausschnitt)
Bertrand Chamayou (Klavier)

Franz Schubert:
"Der Jüngling und der Tod" D 545
Matthias Goerne (Bariton)
Laurène Durantel (Kontrabass)
Quatuor Ebène

Franz Schubert:
Andante aus dem Streichquartett a-Moll "Rosamunde"
Signum Quartett

Franz Schubert:
Variationen über "Trockne Blumen", Introduktion und Thema
Atsuko Koga (Flöte)
Mayuko Miyata (Klavier)

Wolfgang Amadeus Mozart:
Die Hochzeit des Figaro, Kavatine der Barbarina (4. Akt)
Eva Liebau, Sopran
Wiener Philharmoniker
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Franz Schubert:
Fantasie f-Moll D 940, Ausschnitt
Yaara Tal und Andreas Groethuysen (Klavier)

Franz Schubert:
Sinfonie C-Dur D 944, Finale
Anima Eterna Symphony Orchestra
Leitung: Jos van Immerseel

SWR2 Musikstunde Franz Schubert entdecken (1–5)

Robert Schumann ist begeistert, als er die "große" C-Dur-Sinfonie von Franz Schubert entdeckt. Franz Liszt ist fasziniert von den Liedern und entdeckt auch den Musikdramatiker. Er dirigiert die erste Aufführung von Schuberts Oper "Alfonso und Estrella" im Weimarer Hoftheater. Als Johannes Brahms zum ersten Mal nach Wien kommt, empfindet er die Stadt so, als lebe Schubert noch. Auch heute noch ist Schubert zu entdecken. Wer kennt die frühen Schiller-Vertonungen, die italienischen Stücke oder seine Werke des Musiktheaters? Die SWR2 Musikstunde ist dem unbekannteren Schubert auf der Spur.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN