Musikstunde

Franz Schubert entdecken (1/5)

STAND
AUTOR/IN

Robert Schumann ist begeistert, als er die "große" C-Dur-Sinfonie von Franz Schubert entdeckt. Franz Liszt ist fasziniert von den Liedern und entdeckt auch den Musikdramatiker. Er dirigiert die erste Aufführung von Schuberts Oper "Alfonso und Estrella" im Weimarer Hoftheater. Als Johannes Brahms zum ersten Mal nach Wien kommt, empfindet er die Stadt so, als lebe Schubert noch. Auch heute noch ist Schubert zu entdecken und wir beginnen mit der Großen C-Dur Sinfonie.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Franz Schubert:
1. Satz: Andante. Allegro ma non troppo aus: Sinfonie C-Dur, D 944 "Große C-Dur-Sinfonie"
Berliner Philharmoniker
Leitung: Nikolaus Harnoncourt

Franz Schubert / Franz Liszt:
Aufenthalt R 245 Nr. 3 aus: Schwanengesang D 957
Arcadi Volodos (Klavier)

Franz Schubert:
Fantasie für Klavier C-Dur D 760 (op. 15), bearbeitet für Klavier und Orchester von Franz Liszt HS 366 "Wanderer-Fantasie"
Michel Béroff (Klavier)
Gewandorchester Leipzig
Leitung: Kurt Masur

Franz Schubert:
"Schon wenn es beginnt zu Tagen", Arie des Alfonso aus: Alfonso und Estrella
Jonas Kaufmann (Tenor)
Mahler Chamber Orchestra
Leitung: Claudio Abbado

Franz Schubert:
An Schwager Kronos D 369 (op. 19 Nr. 1), in der Orchestrierung von Johannes Brahms
Bo Skovhus (Bariton)
Dänisches Nationales Radio-Sinfonieorchester
Leitung: Stefan Vladar

Franz Schubert:
"Wenn ich ihm nachgerungen habe", Arie des Nathanael aus: Lazarus
Daniel Behle (Tenor)
L'Orfeo Barockorchester
Leitung: Michi Gaigg

Franz Schubert:
Quartettsatz c-Moll D 703
Artemis Quartett

Franz Schubert:
Benedictus aus: Messe Es-Dur für Soli, Chor und Orchester D 950
Gächinger Kantorei Stuttgart
Bach-Collegium Stuttgart
Leitung: Helmuth Rilling

Jörg Widmann:
Scherzando Nr. 2 aus "Idyll und Abgrund", 6 Schubert-Reminiszenzen
Andrea Lucchesini (Klavier)

SWR2 Musikstunde Franz Schubert entdecken (1–5)

Robert Schumann ist begeistert, als er die "große" C-Dur-Sinfonie von Franz Schubert entdeckt. Franz Liszt ist fasziniert von den Liedern und entdeckt auch den Musikdramatiker. Er dirigiert die erste Aufführung von Schuberts Oper "Alfonso und Estrella" im Weimarer Hoftheater. Als Johannes Brahms zum ersten Mal nach Wien kommt, empfindet er die Stadt so, als lebe Schubert noch. Auch heute noch ist Schubert zu entdecken. Wer kennt die frühen Schiller-Vertonungen, die italienischen Stücke oder seine Werke des Musiktheaters? Die SWR2 Musikstunde ist dem unbekannteren Schubert auf der Spur.  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN