Musikstunde

Es werde Licht! Wie das Alte Testament klingt (6)

STAND
AUTOR/IN

Auch die zweite Serie über Musik im Alten Testament widmet sich wieder biblischen Heldinnen und Helden. Zu Beginn geht es verschiedene Instrumente und um die beiden Könige Saul und David.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Trad. :
Shofar
Irith Gabriel

Benjamin Yusup:
Listen to our cry (2015) für Trompete, Klavier und Streicher
Reinhold Friederich (Shofar, Flügelhorn)
Georgisches Kammerorchester Ingolstadt
Leitung: Ruben Gazarian

Jehan Suzoy:
Pictagoras Jabol et Orpheüs
Ferrara Ensemble
Leitung: Crawford Young

Georg Friedrich Händel:
Symphony, Rezitativ Michal, Welcome, Welcome Mighty King!, What do I hear?
Rosemary Joshua (Sopran)
Gidon Saks (Bass-Bariton)
Rias-Kammerchor
Concerto Köln
Leitung: René Jacobs

Johann Kuhnau:
„Davids erquickender Einfluss“ aus der Biblischen Historie II „Der von David vermittelst der Music curirte Saul“
Gustav Leohnhardt (Cembalo)

Trad.:
Alayenim belu
Aga Alemu (Beganna)

Georg Friedrich Händel:
Ombra-Szene aus dem 2. Akt
Michael Slattery (Tenor)
Henry Waddington (Bariton)
Gidon Saks (Bass-Bariton)
Concerto Köln
Leitung: René Jacobs

Henry Purcell:
In guilty night Z 134
Susan Gritton (Sopran)
Rogers Covey-Crump (Tenor)
Michael Saul (Bass)
The King‘s Consort
Leitung: Robert King

Johann Wagenaar:
Saul en David op. 24
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Antony Hermus

STAND
AUTOR/IN