STAND
AUTOR/IN

Vielen gilt der Frühling als die schönste aller Jahreszeiten. Es ist die Zeit des Lebens, der Wiederauferstehung nach dem Winterschlaf. Wir wollen schauen, wie die Musik mit dem Frühling umgeht: von expliziten Frühlingskompositionen bis hin zu Vertonungen von Frühlingsphänomenen. (SWR 2020)

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Georges Bizet:
Carmen-Suite Nr. 2, Habanera
New York Philharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Wolfgang Amadeus Mozart:
„Le nozze di Figaro“, Arie des Cherubino (2. Akt)
Ann Murray (Sopran)
Wiener Philharmoniker
Leitung: Riccardo Muti
Franz Liszt:
Notturno Nr. 3 As-Dur “Liebestraum“
Leslie Howard (Klavier)
Heinrich Marschner:
„Liebeserklärung eines Schneidergesellen“ aus: 6 Gesänge op. 52
Amarcord
Ludwig van Beethoven:
7 Variationen über das Thema "Bei Männern, welche Liebe fühlen" WoO 46 (aus Mozarts "Zauberflöte" Es-Dur)
Jacqueline du Pré (Violoncello)
Daniel Barenboim (Klavier)
Sergej Prokofjew:
Balkonszene aus der Suite Nr. 1 aus dem Ballett "Romeo und Julia" op. 64a
Philadelphia Orchestr
Leitung: Riccardo Muti
Emil Nikolaus von Reznicek:
3. Satz „Liebeserklärung“ aus der Serenade G-Dur
RIA-Sinfonietta
Leitung: Jirí Stárek
Antonin Dvorák:
„Das Pfand der Liebe“ aus „Klänge aus Mähren“ op. 32
Claudia von Lewinski (Klavier)
Ensemble Vocale Mainz
Edvard Grieg:
„Ich liebe dich“, Lied op. 5 Nr. 3
Budapest Strings
Leitung: Béla Bánfalvi
Fritz Kreisler:
Liebesfreud
Itzhak Perlman (Violine)
Samuel Sanders (Klavier)

SWR2 Musikstunde „Es tönen die Lieder – der Frühling in der Musik“ (1-5)

Vielen gilt der Frühling als die schönste aller Jahreszeiten. Es ist die Zeit des Lebens, der Wiederauferstehung nach dem Winterschlaf. Wir wollen schauen, wie die Musik mit dem Frühling umgeht: von expliziten Frühlingskompositionen bis hin zu Vertonungen von Frühlingsphänomenen.
(SWR 2020)  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN