Album-Tipp

„Ein Feuerwerk“: Cédric Tiberghien spielt Beethovens Klaviervariationen

Stand
AUTOR/IN
Eleonore Büning
Eleonore Büning (Foto: Pressestelle, Monika Rittershaus)
KÜNSTLER/IN
Cédric Tiberghien

Der Pianist Cédric Tiberghien ist bekannt als inspirierter Kammermusiker. Seine Zusammenarbeit mit der Geigerin Alina Ibragimova oder dem Bratscher Antoine Tamestit wurde schon mehrfach preisgekrönt. Nun widmet er sich mit den Einspielungen aller Beethoven-Klaviervariationen einem ambitionierten Großprojekt.

Audio herunterladen (11,6 MB | MP3)

Weniger beachtet wurde bisher, zumindest hier in Deutschland, dass er auch als Solist unterwegs ist. Jetzt hat Tiberghien ein Riesen-Beethoven-Projekt in Angriff genommen: eine Gesamtaufnahme aller Variationen für Klavier von Ludwig van Beethoven, die ergänzt wird durch Variationen anderer Komponisten.

Tiberghien nennt seine Aufnahme eine Art „Versuchslabor“. Es ist bereits das zweite Doppelalbum, das erste Album erschien im März 2023.

Musikstück der Woche Alina Ibragimova und Cédric Tiberghien spielen Clara Schumanns 3 Romanzen

Es ist schier unfasslich, wie Clara Schumann in Düsseldorf die Ruhe finden konnte, diese magische Musik zu schreiben, denn ruhige Momente dürften in jenen Jahren am Rhein eher die Seltenheit gewesen sein.

SWR2 Musikstück der Woche SWR2

Musikstück der Woche Alina Ibragimova und Cédric Tiberghien spielen Robert Schumanns Violinsonate Nr. 3 in a-Moll

Wer liebt hier wen? Vermutlich alle alle! Robert Schumann hat seine dritte Violinsonate im Wirrwarr der Gefühle geschrieben, immer klingt im Hintergrund der Freund und Rivale Johannes Brahms mit.

SWR2 Musikstück der Woche SWR2