STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (11,6 MB | MP3)

Francesco Lotoro ist Komponist und Musikwissenschaftler aus Apulien – und sammelt seit Jahrzehnten Musik, die in Konzentrationslagern entstanden ist. Lotoro hat sich verschuldet, Reisen um die halbe Welt unternommen, um mit Überlebenden zu sprechen und Material zu finden. Sein Traum war immer: Ein Archiv und Museum zu gründen, damit die Werke und das Wissen nicht verloren gehen. Sein Heimatort Barletta hat ihm nun dafür eine alte Destillerie zur Verfügung gestellt. Aber immer noch fehlt ihm Geld, um sein Herzensprojekt zu verwirklichen.

SWR2 Thema Musik Musik im Kriegsgefangenenlager: 80 Jahre Olivier Messiaens „für das Ende der Zeiten"

Messiaen friert. Er ist im Görlitzer Kriegsgefangenenlager interniert. Im Januar 1941, ist es bitterkalt. Messiaen gelangt an Notenpapier und Bleistifte und komponiert sein „Quatuor pour la fin du temps".  mehr...

SWR2 Thema Musik SWR2

Musikgespräch „Entartete Musik“ wieder zu Gehör bringen: Musikwissenschaftler Albrecht Dümling

Der Berliner Musikwissenschaftler Albrecht Dümling ist einer der besten Kenner von Leben und Werk NS-verfolgter Komponistinnen und Komponisten. Mit seinem Verein „musica reanimata“ bringt er deren einst geächtete Musik auch regelmäßig zu Gehör.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

80 Jahre nach der Deportation nach Gurs 112 Kerzen für deportierte Konstanzer Juden

Die Initiative "Stolpersteine - gegen Vergessen und Intoleranz" und die Synagogengemeinde Konstanz gedenken am Donnerstagabend der Deportation von Konstanzer Juden durch die Nationalsozialisten in das französische Lager Gurs.  mehr...

Jubiläum Zum 100. Geburtstag des Komponisten Walter Arlen

Er ist Zeitzeuge eines Jahrhunderts: 30 Jahre lang war er Musikkritiker der Los Angeles Times. Er kannte die Manns, besuchte das Begräbnis von Schönberg und war zu Gast bei Alma und Anna Mahler. Ganz allein war er als 19-Jähriger vor den Nationalsozialisten in die USA geflohen und komponierte dort gegen die Schrecken der Vergangenheit an.
Heute feiert der in Wien geborene Komponist und Musikkritiker Walter Arlen seinen 100. Geburtstag. Der Riss, der durch seine Biografie geht, ist auch in seiner Musik zu spüren: Französischer Impressionismus, amerikanische Postmoderne, Melos und Atonalität treffen in ihr aufeinander; Anklänge von jüdischer Musik sind auszumachen, ebenso Einflüsse von Richard Wagner. Und immer erzählen seine Kompositionen Geschichten, die nicht vergessen werden dürfen: vom Weggehen und Ankommen, vom Suchen und Finden. Heute feiert der in Wien geborene Komponist und Musikkritiker Walter Arlen seinen 100. Geburtstag.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
AUTOR/IN