STAND
INTERVIEW

Eine ungewöhnliche Konzertsaison geht zu Ende mit Geisterkonzerten, Streamingkonzerten und kleinen Formate. Felix Fischer, Orchestermanager des SWR Symphonieorchesters, zieht Bilanz. Trotz Corona-Maßnahmen sei es in einer privilegierten Situation.

Audio herunterladen (14,5 MB | MP3)

Trotz der erschwerten Bedingungen durch die Corona-Maßnahmen konnten die Musiker*innen des SWR Symphonieorchesters die Menschen mit Streamingkonzerten und kleineren Formaten wie Ständchen oder 1:1-Konzerten erreichen.

„Es hat uns allen doch auch bewusst gemacht, was für eine große privilegierte Situation wir haben als Orchester hier im SWR.“

Felix Fischer - Orchestermanager des SWR Symphonieorchesters

Ein letztes Geisterkonzert für diese Spielzeit steht noch aus: Auf dem Programm stehen Beethovens „Coriolan-Ouvertüre“ und seine 1. Sinfonie, sowie das „Concertino für Violoncello und Streichorchester“ von Mieczyslaw Weinberg.

Der Solist Nicolas Altstaedt wird zum letzten Mal als Artist in Residence des SWR Symphonieorchesters zu hören sein. Ein Musiker, der dem Orchester in den letzten Monaten viel geschenkt habe, wie Felix Fischer im SWR2 Musikgespräch betont.

Musikgespräch Allround-Musiker im Dauereinsatz: Der Cellist Nicolas Altstaedt im Gespräch

Der Cellist Nicolas Altstaedt ist in dieser Saison Artist in Residence beim SWR Symphonieorchester. Dagmar Munck hat den Allround-Musiker zum Gespräch getroffen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

SWR Web Concerts Play and conduct: Nicolas Altstaedt

Nicolas Altstaedt musiziert mit Mitgliedern des SWR Symphonieorchesters Werke von Haydn, Ligeti und Veress. Produktion im Funkhaus Stuttgart vom 7./8. Mai 2020.  mehr...

STAND
INTERVIEW