STAND
AUTOR/IN

Die Rettung der Metropolitan Opera

März 2021: Die New Yorker Metropolitan Opera ist wegen der Corona-Krise erstmals in ihrer Geschichte komplett geschlossen. Ganz anders war das während der Weltwirtschaftskrise von 1931. Auch der Metropolitan Opera ging damals, wie so vielen, das Geld aus - aber im Gegensatz zu heute waren ihre Protagonisten nicht stummgeschaltet, sondern laufen zu Hochform auf, um das Haus zu retten, singen bei Benefiz-Veranstaltungen und im Radio, und auf der Bühne finden Aufführungen für die Ewigkeit statt, unter anderen mit Jussi Björling, Rosa Ponsenelle oder Lauritz Melchior.

Musikliste:


Luigi Arditi:
"Il Bacio", Konzertwalzer
Lucrezia Bori (Sopran)
Orchester der Metropolitan Opera
Vincenzo Bellini:
"Casta Diva" aus der Oper "Norma"
Rosa Ponselle (Sopran)
Orchester der Metropolitan Opera
Georges Bizet:
"Pres des remparts de Séville" aus der Oper Carmen
Rosa Ponselle (Sopran)
Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Gennaro Papi
Georges Bizet:
"Les tringles des sistres tintaient" aus der Oper Carmen
Rosa Ponselle
Thelma Votipka
Helen Olheim
Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Gennaro Papi
Giuseppe Verdi:
"Una vela!" - "Esultate!"
Giovanni Martinelli (Tenor)
Chor der Metropolitan Opera
Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Ettore Panizza
Jules Massenet:
Manon-Traum des Des Grieux: "O dolce incanto"
Beniamino Gigli
Orchester der Metropolitan Opera
Charles Gounod:
"Ah, jour de deuil" aus der Oper "Roméo et Juliette"
Jussi Björling
Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Emil Cooper
Richard Wagner:
"Du bist der Lenz..." aus dem 1. Akt der "Walküre"
Kirsten Flagstad
Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Artur Bodanzky
Richard Wagner:
"Ein Schwert verhieß mir der Vater"
Lauritz Melchior (Tenor)
Orchester der Metropolitan Opera
Leitung: Erich Leinsdorf

Kultur im Lockdown Yannick Nézet-Séguin unterstützt Orchester und Chor der Metropolitan Opera bei Spendenaktion

Die Musiker*innen der Metropolitan Opera in New York haben eine Spendenaktion mit Yannick Nézet-Séguin gestartet. Der Musikdirektor der Metropolitan Opera will jede Spende im Rahmen der Aktion verdoppeln und damit das Orchester und den Chor der Met unterstützen. Die Musiker*innen bekommen seit April 2020 kein Gehalt mehr.  mehr...

Musikthema Gehaltsstreit: Metropolitan Opera zahlt keine Löhne

Am Ende stellte sich Dorothea Figueroa mit ihrem Cello in den Central Park. „Vor der Pandemie hätte ich mir das nicht vorstellen können, als Straßenmusikerin zu arbeiten“, sagt die Dresdnerin, die seit 19 Jahren zum Ensemble der Metropolitan Opera in New York gehört. Doch die weltberühmte Oper strauchelt. Chef Peter Gelb streitet mit dem Orchester und der Gewerkschaft um die Lohnfortzahlung, solange es keine Vorstellungen vor Publikum gibt. Frühestens im September soll es wieder losgehen.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Gespräch James Levines Vermächtnis: Kongenialer Sänger*innen-Begleiter und umstrittener Star

Der Dirigent James Levine ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Levine hat als renommierter Dirigent unter anderem das Metropolitan Orchestra sowie das Orchester in Boston und die Münchner Philharmoniker geleitet. Seine letzten Jahre waren von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs geprägt. Zum Tod von James Levine spricht Katharina Eickhoff mit SWR2 Musikredakteur Bernd Künzig.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Corona-Folgen New York Philharmoniker sagen ihre Saison ab

Nach der Metropolitan Opera sagen auch die New York Philharmoniker ihre komplette Saison ab. Bis einschließlich Mitte Juni 2021 können wegen der Corona-Pandemie keine regulären Konzerte mehr stattfinden. Damit wird das erste Mal in der fast 180-jährigen Geschichte des Orchesters eine gesamte Saison abgesagt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN