Musikgespräch

Die Pianistin Alexandra Sostmann: „Ein neues Stück ist wie eine erste Liebe.“

STAND
INTERVIEW

"Einen glasklaren Anschlag, fast nüchtern, durchdacht und durchsichtig, frei von Pathos, aber voller Poesie" – so beschreibt der Bayerische Rundfunk das Klavierspiel der Pianistin Alexandra Sostmann. Mühelos wechselt sie von einer Epoche in die andere und beweist das auch in epochenübergreifenden Soloalben. Große Virtuosität und lyrische Momente bestimmen ihr Spiel. Und manchmal steht die Zeit still in ihren wunderbar sensiblen Interpretationen.

STAND
INTERVIEW