Die Operndiva – Ein selbstgemachtes Phänomen (1/5) Faustina Bordoni

STAND
AUTOR/IN
Nele Freudenberger

Eine herausragende Sängerin ist eine Operndiva. Keine Frage. Aber gehört zum Diventum, zum "göttlich sein" nicht noch viel mehr, als eine gute Stimme? Mit der SWR2 Musikstunde zum Thema: "Die Operndiva - ein selbstgemachtes Phänomen" rücken wir der Diva auf die Pelle: Was macht sie aus, was steckt dahinter und wer hat sich das ausgedacht? Faustina Bordoni erobert London und heiratet den einflussreichsten Komponisten ihrer Zeit, Johann Adolph Hasse.

Musikliste

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)

Johann Adolf Hasse:
Quel nome se ascolto. Arie der Mandane, 2. Akt, 11. Szene aus Ciro riconosciuto, Dramma per musica in 3. Akten
Vivica Genaux (Mezzosopran)
Cappella Gabetta
Leitung: Andrés Gabetta

Benedetto Marcello:
Minuetto für Klavier C-Dur
Andrea Bacchetti (Klavier)

Antonio Lotti:
Sinfonia, 3. Akt, Finale (für Orchester) aus der Oper "Alessandro in sesero"
Orfeo 55
Leitung: Nathalie Stutzmann

Fritz Kreisler:
Schön Rosmarin für Violine und Klavier aus: Alt Wiener Tanzweisen Nr. 3
Maxim Vengerov (Violine)
Itamar Golan (Klavier)

Edward Elgar:
Allegro, con molto fuoco aus Pomp and circumstance
Hallé Orchestra
Leitung: Mark Elder

Kurt Weill:
Eifersuchtsduett aus der Dreigroschenoper
Lotte Lenya (Polly)
Erika Helmke (Lucy)
Lewis Ruth Band
Leitung: Theo Mackeben

Giovanni Battista Bononcini:
Spera che questo cor, Arie der Ermione aus: Astianatte, Dramma per musica in 3 Akten
Vivica Genaux (Mezzosopran)
Cappella Gabetta
Leitung: Andrés Gabetta

Johann Pachelbel:
Kanon aus: Kanon und Gigue (für 3 Violinen und Basso continuo)
Harmonie Universelle

Johann Adolf Hasse:
Auszug aus der Sinfonia (Ouvertüre) D-Dur op. 3 Nr. 3 zu Cleofide
Musica Antiqua Köln
Leitung: Reinhard Goebel

Johann Adolf Hasse:
Ah! che mancar mi sento, Arie für Singstimme, Streicher und Basso continuo
Vivica Genaux (Mezzosopran)
Cappella Gabetta
Leitung: Andrés Gabetta

STAND
AUTOR/IN
Nele Freudenberger