STAND
MODERATOR/IN

Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da, aber auch. Da kann man träumen, sich gruseln, sich lieben, feiern, schwelgen! Es ist die Zeit des Mondes und der Irrlichter, die mit ihren Geheimnissen, dem Unsichtbaren den Menschen von jeher inspiriert hat. "Die Nacht in der Musik" ist unser Thema.

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Frederick Delius:
“Winter night” aus den 3 small tone poems
Aarhus Symphony Orchestra
Leitung: Bo Holten
Robert Schumann:
„Frühlingsnacht“ aus dem Liederkreis op. 39
Christoph Prégardien (Tenor)
Michael Gees (Klavier)
Wolfgang Amadeus Mozart:
1. Satz aus der Serenade „Eine kleine Nachtmusik“ KV 525
Hagen-Quartett
John Field:
Nocturne Nr. 1 Es-Dur H 24
Elizabeth Joy Roe (Klavier)
Antonio Vivaldi:
La Notte (Largo) und Fantasmi (Presto-Largo-Presto) aus dem Konzert g-Moll RV 104
„La Notte“
Karl Kaiser (Traversflöte)
Camerata Köln
Felix Mendelssohn Bartholdy:
Auszug aus der Ballade „Die erste Walpurgisnacht“ op. 60
Siegfried Lorenz (Bariton)
Siegfried Vogel (Bass)
Rundfunkchor Leipzig
Gewandhausorchester Leipzig
Leitung: Kurt Masur
Edward Elgar:
Chanson de nuit op. 15 Nr. 1
Nigel Kennedy (Violine)
Peter Pettinger (Klavier)
Friedrich Cerha:
1. Satz „Nachtstück“ aus dem Klaviertrio
Boulanger Trio
Franz Schreker:
„Nachtstück“
Radio-Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Karl Anton Rickenbacher

STAND
MODERATOR/IN