STAND
AUTOR/IN

Die Kirche ist der einzige Ort, an dem in Corona-Zeiten Konzerte noch möglich sind. Kunscht! hat Stargeigerin Anne-Sophie Mutter und die Sängerin Seda Amir-Karayan zu Konzerten begleitet.

Für uns alle, die wir Musik lieben, ist es ein Trauerspiel, auch bis ins Neue Jahr hinein: Keine Livekonzerte mehr. Für die, die davon leben, ist es ein existentielles Desaster – finanziell und seelisch. Allein im Rahmen von Gottesdiensten darf noch live und vor kleinem Publikum musiziert werden.

„Es ist dringend notwendig, dass wir die Kultur schützen, damit sie nach der Pandemie in ihrer Vielfalt noch da ist.”

Anne-Sophie Mutter, Geigerin

Am 27.11. hat Stargeigerin Anne-Sophie Mutter einen Gottesdienst in der Stuttgarter Stiftskirche musikalisch gestaltet. Es war die zweite Station einer Spendentour, die die gebürtige Badenerin im November in der Leipziger Thomaskirche gestartet hat: Sie sammelt für ihre solo-selbständigen Musikerkolleg*innen und positioniert sich klar für die Relevanz der Kultur.

Auch Sängerin Seda Amir-Karayan tritt in Kirchen auf

Die Sängerin Seda Amir-Karayan stünde jetzt in der Adventszeit normalerweise jeden Tag auf einer großen Bühne. Alle Termine sind weggebrochen. Am 29.11. hat sie den Abend-Gottesdienst in der Stadtkirche Lorch mit ihrer wunderbaren Altstimme bereichert. Und Kunscht! erzählt, was sie bewegt und welche Kraft für sie in der Musik liegt.

Die Kirchen werden so in der Vorweihnachtszeit zur letzten Herberge der Musik. Wie sie versuchen, dieser Aufgabe gerecht zu werden, welche Bedeutung die Musik im Gottesdienst und überhaupt für die Seele hat? Einfach zuhören…

Corona-Folgen Spendenaktion #MusikerNothilfe hat knapp drei Millionen Euro gesammelt

Die Deutsche Orchester-Stiftung hatte wegen der Corona-Pandemie zu Spenden für freischaffende Berufsmusiker*innen aufgerufen. Zum 1. Dezember 2020 sind 2.999.00 Millionen Euro zusammengekommen. Zuletzt hatten auch die Mitglieder der Staatskapelle Berlin und Daniel Barenboim 30.000 Euro gespendet. Anne-Sophie Mutter unterstützte die #MusikerNothilfe mit Auftritten in Gottesdiensten.  mehr...

Gespräch Anne-Sophie Mutter: Musiker*innen in Gottesdiensten auftreten lassen

Musik live erleben ist im „Lockdown Light" in Konzertsälen nicht möglich. Deswegen tritt Anne-Sophie Mutter derzeit in Kirchen auf und sammelt Spenden für freischaffende Musiker*innen, die von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen sind. Es sei „eine politische Wertungsentscheidung", sich in Zeiten hoher Infektionszahlen gegen die Kultur aber für die Religion und andere Bereiche zu entscheiden, sagt Anne-Sophie Mutter vor ihrem Konzert in der Stuttgarter Stiftskirche in SWR2. Diese Wertung sei besonders schmerzhaft für Kulturschaffende, so die Geigerin.  mehr...

SWR2 Journal am Mittag SWR2

STAND
AUTOR/IN