STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (9,1 MB | MP3)

Vor 130 Jahren galt die Gegend der Carnegie Hall noch als vorstädtisch. Hogtown hieß der Bezirk, weil dort circa 4000 Schweine frei herumliefen. Doch genau dort baute der selbstbewusste Unternehmer und Musikliebhaber Andrew Carnegie einen modernen Tempel für klassische Musik. Zur Eröffnungsgala 1891 ließ er den größten Pop-Star seiner Zeit einschiffen: Peter Tschaikowski.

Heute liegt das Gebäude im Zentrum der Stadt – und der internationalen Musikszene. Nur die Besten der Welt dürfen auf ihrer Bühne musizieren. Doch während der Pandemie musste die berühmte Institution ihre Türen schließen. Nun, als New York wieder zum Leben erwacht, könnte sich auch die berühmte Musikhalle bald wieder füllen.

Zeitwort 25.10.1944: Florence Foster Jenkins singt in der Carnegie Hall

Sie war die Diva der schiefen Töne: „Leute können vielleicht behaupten, dass ich nicht singen konnte, aber sie können nicht behaupten, dass ich nicht gesungen hätte“.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Zeitwort 14.11.1943: "Ersatz-Dirigent" Bernstein wird schlagartig weltberühmt

Als Ersatzmann sprang Leonard Bernstein am 14.11.1943 kurzfristig für den erkrankten Bruno Walter ein. Sein Konzert mit dem New York Philharmonic Orchestra machte ihn schlagartig weltberühmt, der erst 25-Jährige wurde als „Boy Wonder“ der Carnegie Hall gefeiert.  mehr...

SWR2 Zeitwort SWR2

Metropolitan Orchestra Ehemaliger Met-Dirigent James Levine verstorben

Der Dirigent James Levine ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Levine hat als renommierter Dirigent unter anderem das Metropolitan Orchestra, sowie das Orchester in Boston und die Münchner Philharmoniker geleitet. Seine letzten Jahre waren von Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs geprägt.  mehr...

Kultur im Lockdown Yannick Nézet-Séguin unterstützt Orchester und Chor der Metropolitan Opera bei Spendenaktion

Die Musiker*innen der Metropolitan Opera in New York haben eine Spendenaktion mit Yannick Nézet-Séguin gestartet. Der Musikdirektor der Metropolitan Opera will jede Spende im Rahmen der Aktion verdoppeln und damit das Orchester und den Chor der Met unterstützen. Die Musiker*innen bekommen seit April 2020 kein Gehalt mehr.  mehr...

Corona-Folgen New York Philharmoniker sagen ihre Saison ab

Nach der Metropolitan Opera sagen auch die New York Philharmoniker ihre komplette Saison ab. Bis einschließlich Mitte Juni 2021 können wegen der Corona-Pandemie keine regulären Konzerte mehr stattfinden. Damit wird das erste Mal in der fast 180-jährigen Geschichte des Orchesters eine gesamte Saison abgesagt.  mehr...

Coronafolgen Metropolitan Opera in New York sagt Saison 2020/21 ab

Die renommierte New Yorker Metropolitan Opera hat ihre Wiederöffnung angesichts der anhaltenden Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben. Damit fällt die Saison 2020/21 aus. Erst Ende September 2021 solle eine neue Spielzeit beginnen, hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung.   mehr...

STAND
AUTOR/IN