Zur Person

Die Akkordeonistin Ksenija Sidorova – feinsinnig und virtuos

STAND
AUTOR/IN
Sylvia Roth

Audio herunterladen (46,6 MB | MP3)

In Ksenija Sidorova hat das Akkordeon eine virtuose Botschafterin gefunden, und sie hat es von seinem Image als Quetschkommode und Schifferklavier befreit. Von der Carnegie Hall bis zur Philharmonie de Paris begeistert die gebürtige Lettin ihr Publikum und sprengt dabei spielerisch die stilistischen Grenzen, mit Musik zwischen Klassik und Tango, zwischen Volksmusik und Chanson.

Musikabsolvent*innen im Südwesten Nepomuk Golding spielt Sonaten von Scarlatti

„Domenico Scarlattis Sonaten berühren mich immer wieder“, erzählt der Akkordeonist Nepomuk Golding im Interview. Er studiert an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und hat für SWR2 Scarlattis Sonaten D-Dur K 491 und h-Moll K 197 aufgenommen.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Musikabsolvent*innen im Südwesten Akkordeonist Marko Trivunovic spielt Rameau und Mantovani

Marko Trivunovic spielt “ein atmendes Instrument”, wie er sagt – das Akkordeon. Im Moment macht er sein Konzertexamen an der Musikhochschule Freiburg. Für SWR2 hat er einige Fragen über sich und sein Instrument beantwortet und zwei Stücke in einem Live-Mitschnitt eingespielt: Jean-Philippe Rameaus „L’entrien des Muses“ aus „Pièces de clavecin“ und „Chrono“ von Bruno Mantovani.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

STAND
AUTOR/IN
Sylvia Roth