STAND
INTERVIEW

Audio herunterladen (53,4 MB | MP3)

Franco Corelli, einer der großartigsten Tenöre des 20. Jahrhunderts, startet als Quereinsteiger. Als gelernter Vermessungsingenieur singt er lange nur zum Zeitvertreib. Dann erobert er sich die große, internationale Bühne. Aber nicht nur mit seiner Stimme begeistert Franco Corelli das Publikum, als "Apollo des Bel Canto" ist der gebürtige Italiener eine phänomenale Erscheinung auf der Opernbühne, groß, schlank, mit der Ausstrahlung eines Hollywoodstars.

Doch schon zehn Jahre später beginnt Franco Corelli sich zurückzuziehen, Stress und Lampenfieber sind einfach zu belastend. 2003 ist Franco Corelli gestorben, am 8. April wäre er 100 Jahre alt geworden. (SWR 2011)

Musikliste


Jules Massenet:
"Werther" Arie des Werther
Franco Corelli (Tenor)
Orchester der RAI
Leitung: Mario Rossi
Umberto Giordano:
"André Chénier",  1. Arie des Chénier
Franco Corelli (Tenor)
Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Lovro von Matacic
Umberto Giordano:
"André Chénier", 2. Arie des Chénier
Franco Corelli (Tenor)
Orchester der Wiener Staatsoper
Leitung: Lovro von Matacic
Ernesto Tagliaferri:
"Der Fischer singt"
Franco Corelli (Tenor)
Orchester
Leitung: Franco Ferraris
Giuseppe Verdi:
"Aida" Arie des Radames (1.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Chor der Oper Rom
Orchester der Oper Rom
Leitung: Zubin Mehta
Georges Bizet:
"Carmen",  Arie des Don José
Franco Corelli (Tenor)
Wiener Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Georges Bizet:
"Carmen",  Finale
Franco Corelli (Tenor)
Leontyne Price (Sopran)
Wiener Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Vincenzo Bellini:
"Norma",  Duett Norma-Pollio (2.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Maria Callas (Sopran)
Chor der Mailänder Scala
Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Tullio Serafin
Sergej Prokofiev:
"Krieg und Frieden", Arie des Fürsten Bolkonski
Franco Corelli (Tenor)
Orchester des Maggio Musicale Fiorentino
Leitung: Artur Rodzinski
Giacomo Puccini:
"Tosca", Arie des Cavaradossi (3.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Orchester des Teatro Regio Parma
Leitung: Giuseppe Morelli
Salvatore Cardillo:
"Core ingrate"
Franco Corelli (Tenor)
Orchester des Teatro Regio Parma
Leitung: Giuseppe Morelli
Giacomo Puccini:
"Manon Lescaut", Arie des Des Grieux (1.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Orchester
Leitung: Franco Ferraris
Giacomo Puccini:
"Turandot" Duett Calaf-Turandot (3.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Birgit Nilsson (Sopran)
Chor der Oper Rom
Orchester der Oper Rom
Leitung: Francesco Molinari-Pradelli
Giacomo Puccini:
"Turandot", Szene des Calaf
Franco Corelli (Tenor)
Birgit Nilsson (Sopran)
Chor der Oper Rom
Orchester der Oper Rom
Leitung: Francesco Molinari-Pradelli
Giuseppe Verdi:
"Der Troubadour",  Terzett (1.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Leontyne Price (Sopran)
Ettore Bastianini
Wiener Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Giuseppe Verdi:
"Der Troubadour", Stretta des Manrico
Franco Corelli (Tenor)
Wiener Philharmoniker
Leitung: Herbert von Karajan
Giacomo Meyerbeer:
"Die Hugenotten", Duett
Franco Corelli (Tenor)
Giulietta Simionato (Mezzosopran)
Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Gianandrea Gavazzeni
Jules Massenet:
"Werther" Arie des Werther
Franco Corelli (Tenor)
Orchester der RAI
Leitung: Mario Rossi
Charles Gounod:
"Romeo et Juliette", Arie des Romeo
Franco Corelli (Tenor)
Orchestre du Théatre National de l'opéra de Paris
Leitung: Alain Lombard
Giacomo Puccini:
"La Bohéme", Arie des Rodolfo (1.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
New Philharmonia Orchestra
Leitung: Franco Ferraris
Amilcare Ponchielli:
"La Gioconda",  Romanze des Enzo (2.Akt)
Franco Corelli (Tenor)
Philharmonia Orchestra
Leitung: Franco Ferraris
Alessandro Stradella:
"Pietá signore"
Franco Corelli (Tenor)
Orchester
Leitung: Raffaele Mingardo
Giuseppe Verdi:
"Requiem", Ingemisco
Franco Corelli (Tenor)
Orchester
Leitung: Raffaele Mingardo
Giuseppe Verdi:
"Der Troubadour" Stretta des Manrico
Franco Corelli (Tenor)
Chor der Oper Rom
Orchester der Oper Rom
Leitung: Thomas Schippers
Ruggero Leoncavallo:
"Der Bajazzo", Arie des Canio
Franco Corelli (Tenor)
Orchester der Mailänder Scala
Leitung: Lovro von Matacic

Diskussion Caruso und Co – Warum begeistern Tenöre?

Vor 100 Jahren ist Enrico Caruso mit nur 48 Jahren gestorben. Die Aufnahmen, die er in seiner 20-jährigen Karriere hinterlassen hat, knistern und sind für unsere heutigen Ohren klanglich dürftig. Und doch ist Caruso zum Synonym für das Stimmfach des Tenors geworden. Bis heute ist er Vorbild für wohl jeden Ritter des hohen C‘s. Hans-Jürgen Mende diskutiert mit Stephanie Ammann – Opernagentin, Jonas Kaufmann – Tenor, Jürgen Kesting - Musikkritik  mehr...

SWR2 Forum SWR2

Musikgespräch Tenor Benedikt Kristjánsson und Bachs „Matthäus-Passion“

„Ginge morgen die Welt unter, so möge es bitte dieser begnadete Tenor sein, der uns vorab darüber informiert“, schrieb die Badische Zeitung nach einem Konzert mit dem Tenor Benedikt Kristjánsson, der damals in der „Matthäus-Passion“ die Partie des Evangelisten sang. In der neu erschienenen Einspielung dieser Passion mit der Gaechinger Cantorey unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann ist der junge Isländer mit den Tenorarien zu hören. Im SWR2 Musikgespräch mit Benedikt Kristjánsson geht Moderatorin Ulla Zierau seiner Faszination für Bachs Passionen auf den Grund.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

STAND
INTERVIEW