Porträt

Unverfroren und radikal: Gitarrist Sean Shibe zwischen Hildegard von Bingen und Chick Corea

STAND
AUTOR/IN
Sophie Emilie Beha

Die E-Gitarre ist für Sean Shibe das Instrument, auf dem er die Botschaften der Musik zeitgemäß rüberbringen kann. Der 30-jährige Schotte gilt als junger Star am Gitarrenhimmel. Auf seiner neu erschienenen CD kombiniert er Hildegard von Bingen mit Chick Corea, Bill Evans und Olivier Messiaen.

Audio herunterladen (11,3 MB | MP3)

„Meine Mutter ging immer an einem Laden vorbei, der Saiteninstrumente verkauft hat, vor allem Geigen und Celli. Und eines Tages gab es da auch eine Gitarre.“

Sean Shibes Musikkarriere beginnt mit Gitarrenstunden jeden Freitag, dann geht er für 18 Monate auf ein Musikinternat – die Kosten dafür zahlt Schottland.

Dort hat er nicht nur ganz normal Schule, sondern bekommt auch Gitarrenunterricht von Profis. Als jüngster Musiker jemals studiert er dann an der Royal Scottish Academy. 

Shean Shibe spielt William Waltons Bagatelle Nr.1:

Alles, nur nicht Mainstream: Zwischen Bachs Lautensuiten und E-Gitarre

Shibe spielt nicht die Gitarrenhits von der Stange, sondern arrangiert sämtliche Lautensuiten von Bach oder gräbt schottische Volksweisen aus dem 17. Jahrhundert aus.

Er reizt die Fähigkeiten und Grenzen der klassischen Gitarre voll aus. Aber irgendwann reicht ihm auch das nicht mehr und er wendet sich der E-Gitarre zu. Es sei wie eine „postmoderne, alienhafte Maschine“, die er nicht ganz verstehe und auch nie ganz verstehen werde, sagt der junge Schotte. Es fühlt sich grenzenlos an.

Sean Shibe spielt „Continuance“ von Daniel Kidane:

Die Freiheit der E-Gitarre und die Konzertgitarre als ihr philosophisches Gegenteil

Ich habe das Gefühl, dass die klassische Gitarre durch ihre Grenzen definiert ist und das macht sie so besonders. Aber bei der E-Gitarre ist man ein bisschen durch seine eigene Technik begrenzt. Aber hauptsächlich durch das Fehlen der Kenntnis für die zusätzlichen Geräte.

„Wenn man mit einem Instrument, das einen Zugang zu einer ganz eigenen Welt verschafft, aus dieser Welt heraustritt, wird einem klar, wie albern, willkürlich und skurril die Meinungen und Entscheidungen der Leute innerhalb dieser einen Welt sein können.“

Manchmal braucht Shibe Monate, um ein bestimmtes Pedal oder einen Effekt zu verstehen. Dass er beide Instrumente spielt, führt dazu, dass er beide Instrumente anders spielt und offen dafür wird, über den Tellerrand des normalen Gitarrenkanons hinaus zu blicken. Sean Shibe will raus aus der Blase.

E-Gitarre zwischen Messiaen, Chick Corea und Hildegard von Bingen

Die E-Gitarre ist für Sean Shibe das Instrument, auf dem er die Botschaften der Musik zeitgemäß rüberbringen kann. Diese Haltung bedeutet für ihn auch, dass er ungewöhnliche Stücke spielt und miteinander in Bezug setzt.

Auf seiner neuen CD „Lost & Found“ verbindet er Olivier Messiaen mit Jazz-Akkorden von Chick Corea oder den himmlischen Mittelalter-Klängen von Hildegard von Bingen. Das alles auf der E-Gitarre.

Es gibt zwar nicht immer einen roten Faden, aber vielleicht braucht es den auch gar nicht. Sean Shibe stellt unverfroren und radikal die unterschiedlichsten Klänge nebeneinander. Das ist für ihn klassische Musik im 21. Jahrhundert.

#zusammenspielen - freie Musiker*innen für SWR2 Das Gitarenduo AAA---AAA für zeitgenössische Musik

Timm Roller und Thilo Ruck sind ausgebildete Gitarristen, in ihrem Duo AAA---AAA spielen sie aber von Talkbox bis Zahnbürste auch viele andere Instrumente. Für #zusammenspielen haben sie Werke der Komponisten Stefan Krebber und Ui-Kyung Lee eingespielt.  mehr...

SWR2 Themenabend Gesänge von Himmel und Erde – Olivier Messiaen zum 30. Todestag

Der französische Komponist Olivier Messiaen war Organist und engagierter Pädagoge, Musikethnologe, passionierter Ornithologe und ein tiefgläubiger Mensch. Diese Melange aus kompositorischem Fortschritt, Neugier, Spiritualität und Naturnähe war in seiner Arbeit nicht zu trennen, sondern reifte zu einer Musik, die eine völlig eigenständige Klanglichkeit beansprucht.  mehr...

SWR2 Themenabend SWR2

STAND
AUTOR/IN
Sophie Emilie Beha