STAND

Von Roland Kunz

Olli Mustonen lebt drei künstlerische Leben zugleich - als Pianist, Komponist und Dirigent. Die Wege verzahnen sich auf höchstem internationalem Niveau. Im Gespräch zeigt er sich "überquellend", spricht aus tiefster Begeisterung über seine Heroen Beethoven, Prokofjew und Bartók. In all seinen künstlerischen Facetten zeigt sich der gebürtige Finne demütig, sieht sich als "Musiker", der dem Werk dient. Dass er das Klavier als Orchester betrachtet, erklärt seinen pointierten pianistischen Stil - umgekehrt wird ihm ein Orchester zur Klaviatur. Ab Januar 2021 übernimmt Mustonen als Chefdirigent die künstlerische Leitung des Turku Philharmonic Orchestra.

STAND
AUTOR/IN