Zur Person

Zum Tod von Mikis Theodorakis: Der Komponist, Schriftsteller und Politiker

STAND
AUTOR/IN

Der weltberühmte griechische Komponist und frühere Widerstandskämpfer Mikis Theodorakis ist am 2. September im Alter von 96 Jahren in Athen gestorben. Am 29. Juli 2020 hat SWR2 mit dieser Sendung seinen 95. Geburtstag gefeiert.

Audio herunterladen (57,9 MB | MP3)

Musik und Politik haben das Leben von Mikis Theodorakis bestimmt, ebenso sein unbändiger Drang nach Freiheit. Zum Ausdruck kommt das alles in seinen weltweit bekannten Kompositionen. Viele Jahrzehnte der griechischen Geschichte spiegeln sich in seiner Musik wider.

Eine kritische Stimme – ein großer Musiker ist verstummt.

Im 2. Weltkrieg während der deutschen Besatzung und während der Militärdiktatur in Griechenland hat Theodorakis im Widerstand gekämpft. Immer wieder wurde er gefangen genommen und gefoltert. Seine Zuflucht war das Exil.

In seiner Heimat galt seine Musik lange Zeit als regimefeindlich und war verboten. Aber nichts und niemand konnte den Ausnahmekomponisten aufhalten oder einschüchtern. Seine Filmmusik zu "Alexis Sorbas" ist weltberühmt geworden.

Mikis Theodorakis ist tot. Der griechische Komponist, Schriftsteller und frühere Widerstandskämpfer ist im Alter von 96 Jahren in Athen gestorben. Seine Filmmusik zu „Alexis Sorbas“ machte ihn weltberühmt.Posted by SWR2 on Thursday, September 2, 2021

Musikliste

Mikis Theodorakis:
"Sorbas Tanz" aus "Alexis Sorbas"
Kostas Papadopoulos (Bouzouki)
Mikis Theodorakis Popular Orchestra
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis:
"Fthinoporo" 
Mikis Theodorakis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Doxa Patri", Ausschnitt
Mikis Theodorakis Orchester und Chor
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis:
Sinfonie Nr. 1, 3. Satz (Ausschnitt)
St. Petersburg State Academic Capella Symphony Orchestra
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis:
"Sirtos Chaniotikos" aus "Alexis Sorbas"
Kostas Papadopoulos (Bouzouki)
Mikis Theodorakis Popular Orchestra
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis:
"Mera magiou mou misepses"
Grigoris Bithikotsis (Gesang)
Manolis Chiotis and Orchestra
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis
"Sto Parathiri Stekosoun"
Meri Lida (Gesang)

Mikis Theodorakis
"Otan sfigoun to xeri" 
Grigoris Bithikotsis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Afta ta Dedra"
Grigoris Bithikotsis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"En Majdag"
Arja Saijonmaa & Ensemble

Mikis Theodorakis:
"Lied der Lieder"
Konstantin Wecker (Gesang)
Das Kammerorchester der Bayerischen Philharmonie
Leitung: Mark Mast

Mikis Theodorakis:
"The fugitive"
Maria Farantouri (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Ena to Xenidoni"
Grigoris Bithikotsis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Nur diese eine Schwalbe" aus "Axion esti", Oratorium
Gunter Emmerlich (Bass)
Lakis Karnezis (Bouzouki)
Erik Kross (Sandouri)
Beethoven-Chor des VEB Elektromaschinenbau Sachsenwerk Dresden
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis:
"The Front"
Mikis Theodorakis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
Metopo
Melina Mercouri (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Eimaste dio"
Mikis Theodorakis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Nous sommes deux"
Georges Moustaki (Gesang, Gitarre)

Mikis Theodorakis:
"Geia sou Akropoli"
Nikos Mitsovoleas (Gesang)
Petros Pandis (Gesang)
Mikis Theodorakis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
Ligo akoma
Maria Farantouri (Gesang) & Ensemble

Mikis Theodorakis:
"I am European"
Petros Pandis (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Efhi"
Maria Farantouri (Gesang)

Mikis Theodorakis:
Vergiß nicht Oropos (Mi xechnas ton oropo) aus dem Zyklus: Lieder des Kampfes
Maria Farantouri (Gesang)
Maria Dimitriadi (Gesang)
Mikis Theodorakis (Gesang)
Lakis Karalis (Gesang)
Orchester
Leitung: Mikis Theodorakis

Mikis Theodorakis:
"Embros boithate"
Maria Farantouri (Gesang)

Mikis Theodorakis:
"Los libertadores" aus "Canto general", Oratorium
Maria Farantouri (Gesang)
The National Choir of France
The Folk Orchestra The Percussions of Strasbourg
Leitung: Yiannis Didlis

Mikis Theodorakis:
"Itan esi Fonazeis"
Mikis Theodorakis (Gesang)

Kulturmedienschau Verneigung vor dem Komponisten Mikis Theodorakis | 3.9.2021

Der Meldung vom Tod von Mikis Theodorakis ist eine, die von Griechenland aus um die Welt ging. Radio- und Fernsehsender wechselten sofort ihr Programm, Griechenlands Präsidentin unterbrach eine Rede, der Premierminister Mitsotakis rief für drei Tage die nationale Trauer aus. Auch in unserer heutigen Kulturmedienschau gibt es daher nur ein Thema. Christian Batzlen hat zusammengesammelt, was über die „Stimme des Volkes“ heutige geschrieben wird.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

Studie über die musikalische Poetik von Mikis Theodorakis Vertane Chance

„Athener Gespräche“ nennt Folkerts seine Begegnungen mit Theodorakis, die er als Gedächtnisprotokolle (naturgemäß ein unsicheres Verfahren) reichlich in seine Studie einfließen lässt. Nicht selten so, dass man nicht recht weiß, wer spricht. Was wiederum der Tendenz dieses Buches entspricht: jede auch noch so kleine Differenz zwischen Autor und Gegenüber zum Verschwinden zu bringen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN