SWR2 Musikstunde

Der Klang der Moderne – Wien um 1900 (1-5)

STAND
AUTOR/IN
Andreas Maurer

Das Fin-de-Siècle: Wien um 1900 entpuppt sich als goldenes Gewebe aus Gegensätzen. Egon Schiele, Sigmund Freud, Arnold Schönberg, Adolf Loos, Ludwig Wittgenstein, Gustav Klimt, Josef Hoffmann, Karl Kraus, Oskar Kokoschka - alle sind sie in der Stadt.

Einer fast greifbaren Aufbruchstimmung steht jedoch der sichtbare Verfall des Habsburgerreiches gegenüber und der Frühling von Sezession und Co. bringt keinen Sommer. Der erste Weltkrieg läutet das Ende der Monarchie ein. Das Labor des Aufbruchs bleibt "Versuchsstation" (Karl Kraus).

STAND
AUTOR/IN
Andreas Maurer