Auschwitz-Befreiung

Hilde Simcha überlebte Auschwitz im Mädchenorchester

STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (7,9 MB | MP3)

Sie spielte Geige und überlebte Auschwitz im Mädchenorchester. Hilde Simcha stammt aus Berlin und erinnert eine glückliche, kultivierte Kindheit bis 1933. Maria Ossowski hat sie 2020 im Kibbuz anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz besucht.

Vor 77 Jahren wurde Auschwitz befreit Holocaust-Gedenktag 2022: Erinnerung darf nicht zum Ritual werden

Juden und Jüdinnen, Sinti*ze und Rom*nja, Menschen mit Behinderungen und psychisch Kranke fielen der grausamen NS-Vernichtungspolitik zum Opfer. Auch Homosexuelle, Zeugen Jehovahs und sogenannte Asoziale und Berufsverbrecher wurden von den Nazis systematisch verfolgt, gequält und ermordet. Ihrer und aller anderen Opfer der Nationalsozialisten – darunter auch politische Gefangene, Zwangsarbeiter*innen und Widerstandskämpfer*innen – wird seit 1996 am 27. Januar in Deutschland gedacht. Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee befreit. Seit 2005 ist er auch weltweit Gedenktag der Opfer des Holocaust.  mehr...

Leben Inge Auerbacher erzählt, wie sie als Kind den Holocaust überlebte: „Ich bin ein Stern!“

Inge Auerbacher erinnert sich und erzählt, als ob es gestern gewesen wäre: Wie während der Reichspogromnacht der Kronleuchter direkt über ihr von Deutschen mit Steinen zertrümmert wurde oder wie sie jeden Morgen drei Kilometer zu Fuß laufen und dann eine Stunde mit der Bahn fahren musste, um zur jüdischen Schule zu gelangen.  mehr...

SWR2 am Morgen SWR2

New York

Leben Das rote Akkordeon – Ein Holocaust-Überlebender erinnert sich

Alex Rosner überlebte als Kind die Konzentrationslager Auschwitz und Dachau. Ein rotes Akkordeon spielte eine wichtige Rolle. 1946 emigrierte er mit seinen Eltern nach New York.  mehr...

SWR2 Leben SWR2

STAND
AUTOR/IN