STAND

Mit Katharina Eickhoff

Es gibt noch echte Herausforderungen im Leben: das Lösen von Rätseln zum Beispiel. Was die Einen für eine kinderleichte Frage halten, darüber zerbrechen sich die Anderen ewig den Kopf. Aber schon beim nächsten Mal kann es dann umgekehrt sein. Genau diese ausgleichende Gerechtigkeit ermutigt Katharina Eickhoff, immer am zweiten Samstag im Monat in der SWR2 Musikstunde ihre Fährten quer durch die (Musik-)Geschichte zu legen. Auch wer überhaupt nicht mitraten möchte, kommt hier auf seine Kosten; die Geschichten rund um die Rätselfragen sind es allemal wert, gehört zu werden.


1. Rätselfrage:
Es ist die Sprache der Sänger und Dichter an den südeuropäischen Höfen des Mittelalters, die diesem Weihnachtslied zugrunde liegt –
Und fürs Lösungswort merken Sie sich doch bitte aus dem Namen dieser sehr alten, sehr schönen Sprache den vorletzten Buchstaben!
LÖSUNG: Provenzalisch


2. Rätselfrage:
Der Chor, der hier so schön Weihnachtsstimmung verbreitet, kommt aus einem Land, in dem vor ein paar hundert Jahren das Weihnachten feiern und Adventsliedersingen fast zwei Dekaden lang per Regierungserlass verboten war.
Vom Namen des Landes notieren Sie sich im Geiste mal den 5. Buchstaben!
LÖSUNG: England


3. Rätselfrage:
In der Nacht vor Heiligabend ahnt die Frau, dass ihr Freund sich etwas antun wird, sie eilt durch den Schneesturm zu ihm, aber sie kommt zu spät, er haucht sein Leben aus, derweil Kinder draußen Weihnachtslieder singen…
Wie heißt sie, die Oper, die auf einem Erfolgsroman basiert, und deren traurige Geschichte ausgerechnet an Weihnachten so dramatisch endet?
Bitte den letzten Buchstaben des Titels merken!
LÖSUNG: Werther


4. Rätselfrage:
…vielleicht haben Sie ja erkannt, mit welcher allen ans Herz gewachsenen Oper sich diese Orchesterfantasie hier beschäftigt – uraufgeführt worden ist das Stück einen Tag vor Heiligabend, und am Pult stand dabei ein später hochberühmter Mann, der damals als erster das enorme Ohrwurm-Potential dieses Stücks erkannt hat.
Vom Nachnamen des illustren Premierendirigenten wird der drittletzte Buchstabe gebraucht!
LÖSUNG: Richard Strauss


5. Rätselfrage:
Das hier ist die Ouvertüre zu einem dann mit dem Pulitzerpreis geschmückten Stück, in dem eine US-Präsidentschaftswahl stattfindet – die allerdings im Vergleich zu der soeben erlebten und erlittenen wie ein munteres Kinderspiel wirkt: Der Kandidat verliebt sich in die falsche Frau, darf aber trotzdem ins Weiße Haus einziehen und schenkt der Nation am Ende noch zwei propere Babies…
Vom Nachnamen des zuständigen Komponisten nehmen Sie bitte mal den 4. Buchstaben!
LÖSUNG: George Gershwin


6. Rätselfrage:
Bevor das mit dem Christfest anfing, hat man um den 25. Dezember die Wintersonnenwende und das Fest des Sonnengottes Sol Invictus gefeiert – von so einer heidnischen Feier erzählt dieses ganz besondere Weihnachtslied hier, und die dazugehörige Band ist nicht zuletzt an ihrem Frontmann und seinem sehr besonderen Instrument zu erkennen.
Vom Bandnamen noch den sechsten Buchstaben notieren – fertig!
LÖSUNG: Jethro Tull

Das Lösungswort lautet: CARUSO

Musikliste:

Emilia Giuliani:
Capriccio für Gitarre
Siegfried Schwab (Gitarre)
Traditional:
Gloomy Winter
Quadriga Consort
Nicolas Saboly:
"Ben urosa la naissenca"
La Camera delle Lacrime
Leitung: Bruno Bonhoure
Giovanni Gabrieli:
"Hodie Christus natus est"
Choir of King’s College Cambridge
Leitung: David Willkocks
Jules Massenet:
4. Akt Vorspiel aus "Werther"
Orchestre de Paris
Leitung: Georges Prêtre
Jules Massenet:
4. Akt Finale aus "Werther"
Victoria de Los Angeles (Mezzosopran)
Nicolai Gedda (Tenor)
Orchestre de Paris
Leitung: Georges Prêtre
Oskar Fried:
Fantasie über Motive aus Hänsel und Gretel (Ausschnitt)
Philharmonisches Orchester Berlin
Leitung: Oskar Fried
George Gershwin:
"Of thee I sing", Overtüre
Orchestra of St. Luke’s
Leitung: Michael Tilson Thomas
Ian Anderson:
"Ring out Solstice Bells"
Jethro Tull

STAND
AUTOR/IN