SWR2 Musikstunde

Thomas Hampson: Das Lied als Spiegel seiner Zeit (6-10)

STAND

In der SWR2 Musikstunde taucht der amerikanische Star-Bariton Thomas Hampson in die vielseitige Welt des Lieds ein. Im Mittelpunkt der zweiten fünf Folgen steht die Kulturgeschichte des Lieds, seiner Dichter und Komponisten vom Fin de Siècle bis in die Gegenwart.

Vorlage für dieses Projekt ist eine Radio-Reihe, die Thomas Hampson und seine Hampsongfoundation in den USA produziert haben: „Song - Mirror of the World“. Die englischen Texte stammen von verschiedenen Musikwissenschaftler*innen, SWR2 Musikstundenautorin Katharina Eickhoff hat sie ins Deutsche übertragen. (SWR 2018)

#zusammenspielen - freie Musiker*innen für SWR2 Sarah Wegener und Götz Payer für Lied-Fans

Sarah Wegener und Götz Payer haben für uns Lieder der Komponistin Emilie Mayer aufgenommen, von denen es bisher noch keine einzige Einspielung gibt. Eine echte Entdeckung! Dazu drei englische Lieder von Roger Quilter und Gerald Finzi; Sarah Wegener liebt sie besonders – vielleicht, weil sie Halb-Engländerin ist und daher einen guten Draht zur Insel und ihrer Musik hat. Bei Schubert geht jedem Lied-Fan das Herz auf – die beiden haben für uns zwei nachdenkliche Schubert-Lieder nach Gedichten von Goethe eingespielt: beide heißen „Wandrers Nachtlied“.

#zusammenspielen - freie Musiker*innen für SWR2 Das Liedduo Christina Landshamer und Gerold Huber

„Wie Butter in der Kehle“ liegen die Lieder von Irene Wieniawska, findet Sopranistin Christina Landshamer. Pianist Gerold Huber und sie haben die Komponistin neu für sich entdeckt und sind begeistert von der „genialischen Einfachheit“ ihrer Musik. Dazu hat das Liedduo barocke Arien von Henry Purcell aufgenommen, die Komponist Benjamin Britten arrangiert und zu „Kunstlied-Brillanten“ umgearbeitet hat.

STAND
AUTOR/IN
SWR