Musikgespräch

Christiane Wiesenfeldt und ihr Buch „Die Anfänge der Romantik in der Musik“

STAND
AUTOR/IN
Katharina Eickhoff

Audio herunterladen (17,9 MB | MP3)

„Die Anfänge der Romantik in der Musik“ – so heißt das neue Buch der Heidelberger Professorin und Musikwissenschaftlerin Christiane Wiesenfeldt. Wie definiert man die Romantik in der Musik? Wie kam die Romantik in die Musik? Wer war der erste romantische Komponist? Und gibt es auch Frauen in der Romantik der Musik? Mehr über ihre Entdeckungen und Befunde im Buch erzählt Christiane Wiesenfeldt gegenüber SWR2.

Musikgespräch Rüdiger Görner über sein neues Buch „Romantik: Ein europäisches Ereignis“

„Vielfältig, schillernd, modern“, heißt es im Tagesspiegel, die FAZ betitelt die Buchbesprechung mit der „Romantik als europäisches Phänomen“, und die Welt am Sonntag empfiehlt das Buch passend zur Eröffnung des Romantik Museums in Frankfurt. Über das neue Buch von Rüdiger Görner, Professor für Neuere Deutsche und Vergleichende Literatur an der Queen Mary University in London, und über die Romantik als Musikepoche spricht er gegenüber SWR2.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Liedfestival Sindelfingen „Heimat - In der Fremde“ – Kunstlieder der Romantik und Jazz-Arrangements

Jazztrompeter Thomas Heberer ist Deutscher und lebt in New York. Johannes Held ist Sindelfinger und lebt in Berlin. Beide sind mit Amerikanerinnen verheiratet. Aus dieser Parallele entstand die Idee für das Programm „Heimat - In der Fremde“, in dem die beiden zusammen mit Bassist Simon Jermyn und Pianist Jean-Sélim Abdelmoula das Kunstlied und Jazz, Ferne und Nähe, Heimat und Fremde von Schubert bis ins Jetzt in einem musikalischen Zwiegespräch abbilden.  mehr...

SWR2 Mittagskonzert SWR2

Essay Torsten Möller: Kontra und Pro – Die manieristische Verdrehung in der Musik

"Romantik", "Barock", "Moderne": Solche Begriffe suggerieren Abgeschlossenheit. Sie tun so, als hätten sich Menschen in bestimmten Zeiten erfolgreich an etwas abgearbeitet. Wieso aber sollten sich menschliche Charakterzüge auflösen wie die Kielspur eines Schiffes? Torsten Möller entdeckt den Manieristen nicht nur in verschiedenen Epochen, sondern in je besonderer Erscheinung, am Schreibtisch wie am Klavier. Und er stellt fest: Komponisten oder Interpreten müssen keine ausgewiesenen Manieristen sein, um delikat-manieristische Musik zu schaffen. Manchmal haben auch Werke ein Eigenleben.  mehr...

SWR2 Essay SWR2

Musikstück der Woche Beethoven, Ludwig van: Streichquartett op. 18 Nr. 4, gespielt vom Minetti Quartett

Beethoven, oft als Wegbereiter der Romantik betitelt, ist für seine formsprengenden Kompositionen bekannt. Doch beim Streichquartett op. 18 Nr. 4 zeigt sich: Beethoven kann auch formale Einfachheit – Klassik in Reinform.  mehr...

SWR2 Musikstück der Woche SWR2

Musikstück der Woche Mendelssohn Bartholdy, Felix: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11, gespielt vom Irish Chamber Orchestra

Dass Romantik nicht automatisch großes Pathos bedeutet, beweist der Komponist und Dirigent Jörg Widmann zusammen mit dem Irish Chamber Orchestra und Mendelssohns sinfonischem Erstling.  mehr...

SWR2 Musikstück der Woche SWR2

SWR2 Musikstunde | Zum 200. Todestag von E.T.A. Hoffmann E.T.A. Hoffmann – Unheimlich Fantastisch! (1-5)

Mit Wolfgang Sandberger  mehr...

SWR2 Musikstunde SWR2

STAND
AUTOR/IN
Katharina Eickhoff