STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (13,6 MB | MP3)

Das Chiaroscuro Quartet hat die Streichquartette Nr. 78 bis 80 von Joseph Haydn eingespielt. Die meisten seiner Kammermusiken hatte Haydn exklusiv für die Fürstenfamilie Eszterhazy komponiert. Seinen vorletzten Streichquartettzyklus erwarb Graf Joseph Erdödy aus Pressburg, anno 1797, für den Spottpreis von 100 Dukaten. Er konnte sich dafür die Stücke zwei Jahre lang allein vorspielen lassen. Hoffentlich hören jetzt ein paar mehr Leute zu. „Es lohnt sich“, sagt Eleonore Büning.

Buch-Tipp Eleonore Büning: Warum geht der Dirigent so oft zum Friseur?

Wenn es so etwas gibt wie die Grande Dame der deutschen Musikkritik, dann ist das wohl am ehesten Eleonore Büning. Sie war Redakteurin bei der ZEIT, der FAZ und FAS, hat nebenbei im Öffentlich-Rechtlichen moderiert und ist Vorsitzende des Preises der deutschen Schallplattenkritik. Mittlerweile ist sie pensioniert, hatte aber bis vor ein paar Monaten noch eine Kolumne in der FAZ, in der sie Fragen über klassische Musik beantwortet hat. Knapp 60 dieser Fragen und Antworten sind jetzt im Benevento Verlag als Buch erschienen. Desirée Löffler war gespannt, wie sich so viel Büning auf einmal liest.  mehr...

SWR2 Treffpunkt Klassik SWR2

Der Star am Taktstock Was macht große Dirigenten aus?

Es diskutieren:
Dr. Eleonore Büning - Musikkritikerin, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Berlin, Karl-Heinz Steffens - ehem. Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker, Chefdirigent der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Ludwigshafen, Dr. Christiane Tewinkel, Musikwissenschaftlerin, Universität der Künste Berlin
Gesprächsleitung: Thomas Koch  mehr...

SWR2 Forum SWR2

STAND
AUTOR/IN