SWR2 Abendkonzert vom 20.6.2022

STAND

Bruchsaler Schlosskonzerte

Antje Weithaas (Violine)
Julian Steckel (Violoncello)
William Youn (Klavier)
Franz Schubert:
Klaviertrio Nr. 1 B-Dur op. 99
Peter Tschaikowsky:
Klaviertrio a-Moll op. 50 "A la mémoire d'un grande artiste"
(Konzert vom 29. April 2022 im Kammermusiksaal)

Julian Steckel sagt: "Als Interpret vertraue ich meiner inneren Landschaft immer mehr und lasse das Publikum hinein. Es ist eine Verwundbarkeit, die einen letztlich aber stärker macht." Gemeinsam mit Antje Weithaas und William Youn kommt er zu den Bruchsaler Schlosskonzerten mit zwei Klaviertrio-Werken, die das 19. Jahrhundert 'rahmen': Zunächst Franz Schuberts 1827 geschriebenes Opus 99, das eines seiner letzten und reifsten Werke ist. Außerdem mit Peter Tschaikowskys Klaviertrio "A la mémoire d'un grande artiste", komponiert im Winter 1881/82 in Rom.

STAND
AUTOR/IN